Fröhlich Bau AG: FRÖHLICH BAU beschließt Insolvenzantrag

Felsberg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Eröffnung des
Insolvenzverfahrens wird der nordhessische Baukonzern Fröhlich Bau AG beim zuständigen Amtsgericht in Melsungen beantragen. Einen entsprechenden Beschluß faßte nach Mitteilung des Unternehmens der Vorstand am 11. Dezember, nachdem praktisch keine Aussicht mehr auf kurzfristigen Erhalt einer zuvor beim Land Hessen beantragten Bürgschaft in Höhe von 40 Mio DM bestand. Damit sei die Fortführung der Geschäftstätigkeit auf bisheriger Basis wegen Überschuldung der Gesellschaft unmöglich und der Gang zum Gericht somit zwingend geworden.

Der Vorstand hofft, daß im Interesse eines Erhalts der Arbeitsplätze ein Vergleichsverfahren möglich sein wird.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/01