Aufsichtsrat genehmigt Partnersucher

Wien (OTS) - Der Aufsichtsrat der Post und Telekom Austria AG hat
in seiner heutigen Sitzung die Verselbständigung des Telekommunikationsbereichs und die Suche nach einem strategischen Partner genehmigt.

Post und Telekom Austria AG wird den Telekommunikationsbereich in eine neue Gesellschaft, Telekom Austria AG, einbringen und bis zu 25% plus eine Aktie an einen strategischen Investor abgeben. Die bereits bestehenden Tochtergesellschaften der PTA im Bereich Telekommunikation, wie die Mobilkom Austria AG oder die Datakom Austria AG, werden mitübertragen und zu direkten Tochtergesellschaften der Telekom Austria AG:

Der Partnerauswahlprozeß wird nach der Gründung der neuen Gesellschaft im Januar 1998 beginnen und soll im Sommer 1998 abgeschlossen werden. Zur Durchführung des Partnerwauswahlprozesses wurde die Schweizerische Bankgesellschaft (UBS) beauftragt.

Der strategische Partner wird neben Kapital technische und Marketing-Expertise einbringen, um Telekom Austria AG im nationalen und internationalen Wettbewerb zu stärken.

Derzeit beträgt der Marktanteil des Unternehmensbereich Telekom der PTA im Festnetzbereich 98%, im Mobilbereich 83% und bei den Datendiensten 56%.

Mit der erfolgreichen Positionierung des Mobiltelefonbereichs, dem gelungenen Aufbau einer neuen Geschäfts- und Vertriebsorganisation, der Umsetzung einer kosten- und wettbewerbsorientierten Tarifreform und der Verabschiedung des Businessplanes im heutigen Aufsichtsrat wurden vom Vorstand wesentliche Vorbereitungsschritte auf den kommenden Wettbewerb bereits gesetzt. Mit der heute vom Aufsichtsrat genehmigten Hereinnahme eines strategischen Minderheitspartners erfolgt ein weiterer Schritt zur angestrebten Erhaltung der Markt-und Technikführerschaft im gesamten Telekommunikations-Scope bei im internationalen Vergleich attraktiver Rendite.

Der Vorstand ist überzeugt, daß mit diesem Schritt die Realisierung eines Börsegangs der GesamtPTA weiter verbessert wird; bis zur Hereinnahme des strategischen Partners werden die Geschäfte wie bisher von GD Dr. Sindelka, Dr. Richter und Dr. Ditz in Personalunion mit den PTA-Vorstandsaktivitäten geführt. Personalspekulationen entbehren jeder Grundlage.

Rückfragen & Kontakt:

Post & Telekom Austria
Dr. Holleschek
Tel.: 01/515 51-0

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS