Strasser: Arbeitsinspektorat muß ordentlich kontrollieren

Klassenkampf-Parolen schaden Wirtschaftsstandort NÖ

Niederösterreich, 7.12.(NÖI) "Das Sozialministerium muß
dafür sorgen, daß das Arbeitsinspektorat auch die
entsprechenden Kontrollen im Multiplex durchführt. Laut der Verordnung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll darf nämlich
kein einziger Arbeitnehmer betroffen sein. Die Volkspartei Niederösterreich steht für die Erhaltung des Sonntages als arbeitsfreien Tages. Von einer Aufweichung kann daher keine
Rede sein. Es geht lediglich darum, daß Unternehmer die
arbeiten wollen, das auch dürfen", so LAbg. Dr. Ernst Strasser. ****

Mit der Verordnung des Landeshauptmannes ist gesichert, daß
die Arbeitnehmerschutzbestimmungen in vollem Umfang bestehen bleiben. "Die Verunsicherungsparolen aus manchen Kreisen der Gewerkschaft und von Seiten der Sozialdemokraten gehen zu
Lasten der Arbeitnehmer, der Konsumenten und auch der
Arbeitnehmer", so Strasser.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI