Bezirksvertretung Donaustadt einstimmig für LIF-Vorschlag zur Veränderung der Bauetappen bei der U2/5!

Abschnitt Praterstern-Stadlau muß zuerst gebaut werden, damit die Donaustadt nicht bis 2014 im Verkehr erstickt !

Wien (OTS) Erfreut zeigte sich heute Hanno Pöschl, Verkehrssprecher des Liberalen Forums, über die Haltung der Bezirksvertretung Donaustadt in Bezug auf eine Veränderung der Bauetappen bei der U2/5. Das einstimmige Votum des Bezirk beweist, daß die Forderung, den Bauabschnitt Praterstern-Stadlau vorzuziehen, die das Liberale Forum schon im September im Gemeinderat aufgestellt, den wirklichen Bedürfnissen entspricht hat.

"Damals waren noch alle anderen Parteien, inklusive Vizebürgermeister Görg dagegen, aber die Front der Ablehnung scheint langsam aufzubrechen und die Vernunft scheint sich durchzusetzen", so Pöschl. Nun ist Stadtrat Görg gefordert, abseits vom politischen "Vaterschaftsstreit" schnell zu entscheiden. "Stadtrat Görg soll jetzt eine mutige Entscheidung treffen und die Interessen der BürgerInnen über die Interessen der Wiener Linien, die als einzige diesen Vorschlag noch ablehnen, stellen", so Pöschl. "Das Argument, daß dies zu einer Überlastung der U1 führen würde stimmt einfach nicht", so der Liberale Verkehrssprecher, denn: "Die U1 ist erst bei der Hälfte ihrer maximalen Belastbarkeit angelangt. Wir sollten diesen Hilfeschrei des Bezirks ernst nehmen, und dafür sorgen, daß die Stadlauer nicht bis ins Jahr 2014 auf ihren U-Bahnanschluß warten müssen", so Pöschl abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW