FCG-Tirol ruft zum Einkaufsboykott am 8. Dezember auf!

Offener Brief an Tirols Arbeitnehmer von FCG-Vorsitzenden Franz Fuchs Wien (OTS) - Der Tiroler FCG-Vorsitzende Franz Fuchs wendet sich in einem offenen Brief an die Tiroler Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, den 8. Dezember als Einkaufstag zu boykottieren:

"Vor zwei Jahren hat der Gesetzgeber das bislang "heilige" Sonn-und Feiertagsgesetz zu Lasten der Handelsangestellten Österreichs verschlechtert. Den Beschäftigten des Handels wurde der 8. Dezember als Feiertag gestrichen. Seither haben die Unternehmen im Handel die Möglichkeit, zu Maria Empfängnis ihre Geschäfte aufzusperren.

Offenbar war dieser Gewaltakt des Gesetzgebers der Startschuß für die Abschaffung weiterer Feiertag, z.B. des Josefitages und weiterer Landesfeiertage in anderen Bundesländern. In letzter Zeit ist in der Wirtschaft und seitens eines Bischofs laut darüber nachgedacht worden, ob Feiertage nicht auf den Sonntag verlegbar sind. Damit würden auch jene, die am Feiertag notgedrungen arbeiten müssen, diverse Zulagen und Zuschläge einbüßen. Der Schutz der Feiertage ist also kein alleiniges Anliegen der Handelsangestellten, sondern hat für alle Arbeitnehmer größte Bedeutung.

Setzen wir ein Zeichen, zeigen wir Solidarität mit den Handelsangestellten und boykottieren die Geschäfte am 8. Dezember!

Jetzt sind wir alle aufgefordert, eine Antwort zu geben!

Der rücksichtslose Sozialabbau zu Gunsten der Gewinnmaximierung muß gestoppt werden!"

Rückfragehinweis: FCG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS