Rossmann zu möglicher Präsidentschafts-Kandidatur: "Grüne und SPÖ-Frauen müssen sich einigen."

Wien (OTS) - In einem Interview mit dem heute erscheinenden Nachrichtenmagazin News schließt Eva Rossmann, Mitinitiatorin des erfolgreichen Frauenvolksbegehrens, eine Kandidatur zur Bundespräsidentschaft nicht aus. Gegen die Bewerbung einer zweiten Frau neben Heide Schmidt spräche nichts. Rossmann: "Warum nicht"? Es gibt unterschiedliche Positionen. Eine Wettstreit der Ideen wäre gut." Sie wisse, schon seit Monaten als Kandidatin im Gespräch zu sein: "Es ist daher nichts Neues, zu dem ich etwas sagen möchte. Soviel ich weiß, müssen Grüne und SPÖ-Frauen erst abklären, ob sie für eine gemeinsame Kandidatin eintreten.

Rückfragen & Kontakt:

News Chefredaktion

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS