Der Salzburger Zoofachhandel rät: Vor dem Schenken erst alle Fragen und Unterbringungsmöglichkeiten abklären!

Tiere sind kein Überraschungsgeschenk

Salzburg (OTS) - "Gerade zu Weihnachten stehen auf vielen Wunschzetteln wieder Hunde, Katzen, Vögel oder andere Heimtiere. Wer ein Tier verschenken möchte, muß sich aber unbedingt vergewissern, daß der Beschenkte auch in der Lage ist, das Tier richtig zu halten. Sonst kann aus der gutgemeinten Weihnachtsüberraschung schnell eine große Enttäuschung werden", rät der Gremialvorsteher des Salzburger Zoofachhandels, Josef Mayer. "Tiere zu verschenken und zu halten, bedeutet immer eine große Verantwortung. Dabei kommt es nicht darauf an, ob man Tiere zu Weihnachten verschenkt oder zu einer anderen Zeit des Jahres. Vor allem muß immer sichergestellt sein, das die Beschenkten das Tier auch wirklich halten wollen und können", stellt Mayer fest.

Von Fachleuten beraten lassen Außerdem müsse man sich schon vor dem Kauf darüber im klaren sein, ob genügend Platz zur Verfügung steht, ob eine Allergie gegen Tierhaare besteht, ob Tierhaltung in der Wohnung überhaupt erlaubt ist, wer das Tier versorgt oder was mit ihm im Urlaub geschieht. "Bei der Beantwortung all dieser Fragen hilft der qualifizierte Zoofachhandel", sagt Mayer. "In den rund 20 Salzburger Zoofachgeschäften arbeiten Fachkräfte, die nicht nur über die Vielfalt an Heimtieren, sondern auch über Haltung, Fütterung, Unterbringung, Gesundheitsvorsorge und Pflege informieren." Die Zoofachhändler raten, lieber zuerst Fachbücher über die richtige Tierhaltung zu schenken. Der zukünftige Heimtierbesitzer kann sich dann schon vorher mit den Ansprüchen seines Wunschtieres vertraut machen. Wer unsicher ist, ob sein "tierisches Geschenk" auch wirklich erwünscht ist und seine Ansprüche erfüllt werden, dem empfiehlt Mayer einen Geschenkgutschein, der in vielen Zoofachgeschäftenerhältlich ist.

Rückfragen & Kontakt:

Gremialvorsteher des SalzburgerZoofachhandels,
Tel. 0662/876763

Josef Mayer,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKS/OTS