Stellungnahme Ericsson Austria AG

Wien (OTS) - In der heutigen Ausgabe der schwedischen Tageszeitung "Dagens Nyheter" wurde ein Artikel über Ericsson Telecom verfaßt, der von einer Reduktion von 10.000 Mitarbeitern berichtet. Die Fakten sind wie folgt:

Vor 2 Jahren hat Ericsson ein Veränderungsprogramm in der Business Area Public Telecommunications begonnen. Der Hintergrund für dieses Programm ist, daß die Geschwindigkeit der technologischen Entwicklung für unsere Produkte eine deutliche Reduktion der Hardwarekomponenten bedeutet. Ein Beispiel für diese Entwicklung ist, daß der AXE-Switch (Ericssons Vermittlungssystem) in einigen Fällen nur mehr 1/10 seiner früheren Größe ausmacht. Neben gestiegenem Umsatz, sind wir dennoch gezwungen, unsere Produktionsstrukturen zu rationalisieren. Der reduzierte Hardwareanteil bedeutet auch, daß wir unseren gesamten globalen Materialfluß überdenken müssen. Kontinuierlicher Preisdruck und sehr kompetititive und deregulierte Märkte unterstreichen diese Forderung nach größerer Effizienz. Im Laufe dieses Veränderungsprogrammes haben wir auch gelernt, daß sich die Notwendigkeit zur Restrukturierung unserer Organisation vergrößert hat. Alles zusammen bedeutet große Veränderungen für das Unternehmen als auch für den einzelnen Mitarbeiter.

Seit 1995 hat Ericsson die Anzahl der Mitarbeiter um 24.000 auf 100.000 und im Laufe des Jahres 1997 um 6.000 erhöht. Im selben Zeitraum haben 10.000 Mitarbeiter den heute Infocom Systems genannten Geschäftsbereich verlassen. In den meisten Fällen konnte dies durch einen Transfer von Mitarbeitern in andere Ericsson-Bereiche bzw. zu unseren neuen Partnern bewerkstelligt werden. Wir werden uns weiterhin für derartige Lösungen einsetzen.

Die Implikationen des andauernden Veränderungsprogrammes werden derzeit diskutiert. Die Konsequenzen, global als auch für die schwedische Organisation, werden sobald als möglich bekanntgegeben. Gespräche mit den Gewerkschaften dauern an.

Ericsson beschäftigt 100.000 Mitarbeiter in mehr als 130 Ländern. Ihrer Kompetenz und Erfahrung im Bereich von Fest- und Mobilnetzen, bei Mobiltelefonen und Informations- und Kommunikationssystemen verdankt der Konzern seine weltweit führende Stellung in der Telekommunikation.

Rückfragen & Kontakt:

Ericsson Austria AG
1121 Wien, Pottendorfer Straße 25-27
Tel. 01-811 00-5454 DW

Dir. Prok. Ing. Gerhard Gindl, Unternehmenssprecher

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS