WESUMAT Holding Aktiengesellschaft: in den ersten drei Quartalen 1997 Ertrag um 27,8 % über Vorjahr / Vorstand erwartet deutlich über 40 % Ergebnisplus für das gesamte Jahr 1997

Augsburg (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die WESUMAT Holding
Aktiengesellschaft, Augsburg, einer der weltweit führenden Anbieter von Fahrzeugwaschanlagen, konnte in den ersten 9 Monaten des laufenden Geschäftsjahres das Ergebnis vor Steuern vor Abschreibung auf den goodwill gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 27,8 % erhöhen. Nach 4,0 Mio. DM im Jahr 1996 wurde damit ein Wert von 5,2 Mio. DM erzielt, in dem die einmaligen Aufwendungen für den im November 1997 erfolgten Börsengang nicht enthalten sind. Wie der Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft, Wolfgang Decker, mitteilte, gelang dieser Ertragssprung durch den Gewinn von Marktanteilen im Inland, die fortgesetzte Optimierung des Kostenmanagements und die konsequente Weiterverfolgung des Lean-Production-Konzeptes. Der Umsatz der Gesellschaft konnte im gleichen Zeitraum von 134,5 Mio. DM um 8,8 % auf 146,3 Mio. DM ausgeweitet werden.

Aus heutiger Sicht geht der Vorstand davon aus, das gesetzte Umsatzziel von rund 210 Mio. DM für das gesamte Jahr 1997 klar zu erfüllen. Dies entspricht einem Wachstum von 8,4 % gegenüber dem Vorjahreswert von 193,7 Mio. DM. Gleichzeitig wird im laufenden Jahr ein deutlich überproportionales Ertragsplus erzielt. Das Ergebnis vor Steuern wird vor Berücksichtigung der Firmenwert-Abschreibung und der Börseneinführungskosten 13,8 Mio. DM betragen und damit den entsprechenden Wert des Vorjahres in Höhe von 9,6 Mio. DM um 43,8 % übertreffen.

Der erfreuliche Geschäftsverlauf unterstützt nach den Worten Deckers das Ziel der Gesellschaft, in den bearbeiteten Märkten weltweit Marktführer zu werden. Durch die erheblichen Fixkostendegressionseffekte ist bei steigenden Umsätzen auch weiterhin mit überproportionalem Ertragswachstum zu rechnen.

Kontakt: Haubrok Investor Relations, Düsseldorf, Tel. 0211 / 498 30 09

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04