Bartenstein: Gute Spiele empfehlen, statt schlechte verbieten

Aktuelle Neuauflagen der "Tips für Computerspiele" erschienen

Wien (OTS) - In der Vorweihnachtszeit werden Eltern besonders häufig mit dem Wunsch ihrer Kinder nach dem neuesten Computerspiel konfrontiert. Im immer größer werdenden Angebot der neuen Spiele am Markt ist es für Eltern, PädagogInnen und JugendleiterInnen jedoch oft schwer, den Überblick zu bewahren. Wie auch bei Büchern oder Filmen gibt es bei Computerspielen bessere und schlechtere,
ja sogar bedenkliche oder strikt abzulehnende. Nach dem Motto
"Gute Spiele zu empfehlen statt schlechte zu verbieten", so Jugendminister Dr. Martin Bartenstein, soll die neuaufgelegte Broschüre und CD-ROM "Tips für Computerspiele" eine Entscheidungshilfe bei den Einkäufen bieten.
Bereits zum dritten Mal erscheinen die "Tips für Computerspiele", erstellt vom Verein ACOS ("Arbeitsgemeinschaft Computer und
Spiel", Linz) im Auftrag des Landesjugendreferates Oberösterreich und mit Unterstützung des Jugendministeriums. Die 50 beschriebenen Spiele sind gewaltfrei und zeichnen sich durch ihre originelle
Idee und einen gelungenen Spielaufbau aus. Auf der CD-ROM gibt es
zu den beschriebenen Spielen auch Screenshots sowie bei einigen
eine kurze Demo-Version zum ausprobieren. Die "Tips für Computerspiele" die eine "Positiv-Liste" darstellen, wollen eine bewußte Auseinandersetzung mit den Computerspielen und der Kaufentscheidung anregen. Eltern, PädagogInnen und JugendleiterInnen sollen selbst die Distanz zu dieser Spielform verlieren und verstehen, was die Kinder daran fasziniert. Denn "keine Verbotsliste kann die Kinder so sehr schützen und unterstützen wie das gemeinsame Erfahren und Erleben mit den Eltern!", meint Jugendminister Dr. Martin Bartenstein.
Die Broschüre und die CD-Rom "Tips für Computerspiele" sind ab sofort kostenlos bei der Jugend>Info des Jugendministeriums, 1010 Wien, Franz-Josefs-Kai 51 erhältlich oder dort unter 0660/1799 anzufordern.

Schluß

Rückfragen & Kontakt:

Jugend & Familie
Dr. Ingrid Nemec
Tel.: (01) 515 22 DW 5051

Bundesministerum für Umwelt

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMU/OTS