THYSSEN AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung / Teil 2/2

Düsseldorf (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Folgende Aktien können von
dieser Mitteilung betroffen sein:

Thyssen AG WKN 748 500
Thyssen Industrie AG WKN 703 300
Edelstahlwerk Witten AG WKN 600 000
Eisen- und Hüttenwerke AG WKN 565 800
Stahlwerke Bochum AG WKN 725 000

Fusion Thyssen/Krupp

Der Aufsichtsrat der Thyssen AG ist über den Stand der Gespräche mit Fried. Krupp AG Hoesch-Krupp umfassend unterrichtet worden. Er billigt ausdrücklich die bisher vom Vorstand eingenommene Haltung. Trotz intensiver Gespräche unter Einschaltung von Gutachtern und Wirtschaftsprüfern besteht weiterhin noch erheblicher Klärungsbedarf insbesondere in steuer- und gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Es bestand Einvernehmen, die angestrebte Fusion weiter zu verfolgen. Für die weiteren Gespräche mit Krupp-Hoesch sind Kompromißbereitschaft und Kompromißfähigkeit auf allen Seiten erforderlich. Die beiden wesentlichen Sachfragen

  • Aspekte des Umtauschverhältnisses
  • Modell der Zusammenführung

sollen gleichzeitig mit den Vorstandsfragen geklärt werden.

Ansprechpartner:
Reiner Hochscheid, Tel. 0211/824-38282

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06