AK-Gesundheitsgespräche, 2.12.1997

Über die Wirtschaftlichkeit von Gesundheitsleistungen

Wien (OTS) - Im Rahmen der "AK-Gesundheitsgespräche 1997" wird
von nationalen und internationalen Experten die Entwicklung standardisierter Methoden zur wirschaftlichen Überprüfung des Gesundheitswesens diskutiert.
Ziel ist, eine einheitliche Standardisierung von
Evaluationsmethoden im Gesundheitsbereich voranzutreiben. Den Bemühungen in diese Richtung auf nationaler Ebene hinkt eine gemeinsame Vorgangsweise innerhalb der Europäischen Union hinterher. Die AK-Gesundheitsgespräche wollen für solche einheitlichen Richtlinien den Grundstein legen.
Es diskutieren ua Prof. Thomas Szucs/Uni Mailand, Dr. Pedro Koch-Wulkan/Bundesamt für Sozialversicherungswesen, Bern, Dr. August Österle/WU Wien, Dr Adolf Stepan/TU Wien, Dr. Werner Klampfl/ BMAGS, Dr. Josef Probst/Hauptverband der österr. Sozialversicherungen und Dr. Günter Flemmich/AK Wien.

Bitte merken Sie vor:
"AK-Gesundheitsgespräche 1997"

2.12.1997, 13.00-16.00 Uhr
Bildungszentrum der AK Wien
Lehrsaal 4
1040, Theresianumgasse 16-18

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Thomas Angerer
Tel.: (01)501 65-2578

AK Wien

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW