Presserat gegen den Artikel "Verdeckte Ermittlung: Wie Werber durch die Gegend teufeln" von Rotraud L. Düsenantrieb im "Extradienst" Nr. 11-13/97, 27.Juni 1997

wien (OTS) - Der Senat I des Österreichischen Presserates hat sich in seiner Sitzung am 25. November 1997 mit o.g. Artikel befaßt und hat laut § 13 (2) a) seiner Geschäftsordnung einstimmig erkannt, daß er keinen Grund zum Einschreiten findet, da die Betroffenen Umstand und Publikation zur Kenntnis genommen haben. Das bedeutet aber nicht, daß der Presserat die Methoden der Recherche durch verdeckte Ermittlung billigt.

Der Senat hat auf Veröffentlichung seiner Entscheidung erkannt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Presserat
Paul Vecsei (Vorsitzender) 01-505 58 07-52
Peter Klar (Ombudsmann) 0732 68 35 97

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS