10 Jahre NÖ Donaufestival

Motto 1998 Im Fluß der Illusionen

St.Pölten (NLK) - 10 Jahre jung wird im kommenden Jahr das NÖ Donaufestival sein. Das Festivalmotto im Jubiläumsjahr wird "Im Fluß der Illusionen" lauten. Das vollständige Programm für das Donaufestival 1998 vom 12. Juni bis 4. Juli in Krems und in St.Pölten wird im Frühjahr feststehen, aber selbstverständlich sind schon jetzt wesentliche Programmhöhepunkte fixiert.

Als "Geburtstagsproduktion" bietet die Prager Laterna Magika im St.Pöltner Fest-SpielHaus großartiges Illusionstheater unter dem Titel "Zauberhafter Zirkus".

Eröffnet wird das Donaufestival ebenfalls im FestSpielHaus mit dem Wiener Staatsopernballett, das Igor Strawinskys "Sacre du Printemps", eine Balletturaufführung zu einem "Quartett" von Hermann Nitsch und die vielumjubelte Produktion "Alles Walzer" zeigen wird.

Besonders stolz ist das Donaufestival auf das Gastspiel eines
der renommiertesten Häuser des deutschsprachigen Theaters, des Hamburger Thalia Theaters. Es spielt im Theaterhaus Krems "Das
Haus Nr. 13" von Anton Tschechow.

Ein Newcomer der internationalen Tanzszene ist Mario Schröder
mit der in Deutschland enthusiastisch gefeierten Ballettversion
des Rock-Epos "The Wall".

Auch heuer wird es wieder eine Original-Donau-Floßfahrt in der Wachau von Melk nach Krems geben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK