Situation auf Niederösterreichs Straßen entspannt sich wieder

Nach wie vor sind viele Autofahrer mit Sommerreifen unterwegs

St.Pölten (NLK) - Nach den Schneefällen zu Wochenbeginn
entspannt sich die La-ge auf Niederösterreichs Straßen. Die Autobahnen und Schnellstraßen sind derzeit überwiegend trocken, abschnittsweise noch salznaß. Im Wienerwald bzw. im Semme-ring-
und Wechselgebiet gibt es jedoch abschnittsweise starken Nebel. In höheren Lagen im Waldviertel und im Voralpengebiet muß man nach wie vor mit Schneefahr-bahnen rechnen. Dazu kommt, daß im Waldviertel dichter Nebel und gefrierendes Nieseln für extremes Glatteis sorgen.

Der NÖ Straßendienst appelliert abermals an alle Autofahrer, auf Winterausrüstung umzustellen. Denn im Gegensatz zum NÖ Winterdienst, der seit gestern mit rund 400 eigenen Lkw und 300 angemieteten Fahrzeugen sowie 1.500 Mann Streu- und Räumeinsätze fährt, dürften viele Autofahrer wieder vom Wintereinbruch überrascht worden sein. Zahlreiche hängengebliebene Fahrzeuge, die noch immer mit Sommer-reifen unterwegs waren, erschwerten vielfach die notwendigen Räum- und Streuein-sätze.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK