Together 97 am 28. November 1997

Wien (OTS) - Am 28. November 1997 findet im Etablissement Ronacher TOGETHER 97 anläßlich des 10. Welt Aids Tages statt. Der Reinerlös kommt zur Gänze der AIDS Hilfe Wien zugute. Wir erlauben uns, Ihnen mit diesem Schreiben Informationen und ein Anmeldefax für den 28. November 1997 zu übermitteln.

TOGETHER 97 - Wichtige Daten und Fakten

Datum Freitag, 28. November 1997
Beginn 20.00 Uhr
Ort Etablissement Ronacher

1010 Wien, Himmelpfortgasse 25

Karten VorverkauföS 480,- beim Ticket
Express (1793) AbendkasseöS 550,-

Logen (2-8 Personen) 1 Logenplatz inkl. Eintritt öS 800,-Tische (6 Personen) 1 Tischplatz inkl. Eintritt 680,-

(Bestellungen im Life Ball Büro unter 718 77 00)

Together 97 - Das Programm

20.00 UhrEinlaß
21.10 UhrBegrüßung durch Miss Candy
21.30 - 22.30 UhrBjörn Again
22.30 - 00.00 UhrDisco mit DJ Animali
00.00 - 01.00 UhrThe Weather Girls
01.00 - 02.30 UhrDisco mit DJ Peter Rauhofer
02.30 - 03.00 UhrClub 69 feat. Suzanne Palmer & Kim Cooper
03.00 - 05.00 UhrDisco mit DJ Peter Rauhofer
06.00 UhrEnde

ab 5.00 UhrFrühstück im neuen AidsHilfeHaus
1060 Wien, Mariahilfer Gürtel 4

Björn Again werden von 22.30 bis 23.00 Uhr, The Weather Girls von 23.00 bis 23.45 Uhr für Interviews zur Verfügung stehen.

Gery Keszler über Together 97 "Bei Together 97 wird permanent die Post abgehen. Mit Björn Again, The Weather Girls und Club 69 haben wir für jeden Geschmack und jede Altersgruppe die richtige Musik. Der ganze Theatersaal des Ronacher wird in einen riesigen Dancefloor verwandelt und durch die Heaven/U4 Bar im Orchstergraben gibt es auch während der Live-Acts Nachschub bei den Drinks. Neben dem Glitter und Glamour steht aber eines für uns immer im Vordergrund: der Reinerlös dieser Nacht kommt zur Gänze der AIDS Hilfe Wien zugute. Und wir hoffen auf einen tollen Erfolg!"

Dennis Beck über Together 97 "Together wurde als Name für die Veranstaltungen anläßlich des Welt AIDS Tages gewählt, weil er die zentrale Botschaft am besten ausdrückt: Gemeinsam gegen Infektion, Krankheit und Tod angehen, aber auch gemeinsam leben, lieben, leiden, kämpfen, trauern und Feste feiern. Jeder Schilling, den wir bei Together 97 erwirtschaften, fließt in die Aufklärungs-, Betreuungs-und Präventionsarbeit."

Wir freuen uns darauf, Sie am 28. November 1997 persönlich begrüßen zu dürfen und bitten um Anmeldung per Fax. Der Pressetisch ist von 19.45 Uhr bis 22.30 Uhr besetzt.

Ihre Life Ball Team Pressebetreuung

Zahlen und Fakten zu HIV/AIDS weltweit Am 1. Dezember 1997 findet der 10. Welt Aids Tag statt. Das oberste Ziel der Organisatoren (Joint United Nations Programme on HIV/AIDS = UNAIDS = eine Partnerschaft aus 6 verschiedenen UN-Abteilungen, die 1996 gegründet wurde):
breitestmögliche Unterstützung von Programmen zur Prävention von und Aufklärung über HIV/AIDS.

UNAIDS schätzt, daß weltweit bereits mehr als 23 Millionen Menschen mit dem HI-Virus infiziert sind, mehr als 40 % davon sind Frauen. Ende 1997 werden eine Million Kinder unter 15 Jahren mit dem HI-Virus leben, mehr als 90 % davon in den Entwicklungsländern. Von den seit Ausbruch der Krankheit infizierten 3 Millionen Kindern unter 15 Jahren sind die meisten bereits verstorben.

HIV/AIDS in Österreich * Täglich werden in Österreich 1-2 Menschen mit dem HI-Virus infiziert. Von den 34 % heterosexuellen, nicht drogengebrauchenden Neuinfizierten, sind 2/3 Frauen. Bei DrogengebraucherInnen gehen die Neuinfektionen seit Jahren zurück. Bei bi- und homosexuellen Männern war ebenso ein leichter Rückgang der Neuinfektionen merkbar. Seit ca. 2 Jahren gibt es wieder einen leichten Anstieg. Bei Heterosexuellen, und hier besonders bei Frauen, gibt es in den letzten Jahren einen massiven Anstieg. Auch bei den Erkrankungen ist ein Anstieg bei heterosexuellen Frauen bemerkbar.

Von 1983 bis 30. September 1997 sind 1.756 Menschen an AIDS erkrankt, 1.126 von ihnen sind verstorben. Die AIDS Hilfe Wien schätzt, daß zwischen 12.000 und 16.000 ÖsterreicherInnen mit dem HI-Virus infiziert sind. Davon sind 1/3 Frauen und 2/3 Männer.

* Quelle: Aidsstatistik der AIDS-Hilfe Wien

Das AidsHilfeHaus der AIDS Hilfe Wien

Mit dem neuen AidsHilfeHaus werden in Wien in puncto AIDS-Prävention und Betreuung Betroffener schon jetzt die Weichen für die Anforderungen der Zukunft gestellt. Im neuen AidsHilfeHaus können ab 1. Dezember 1997 folgende Angebote in Anspruch genommen werden:
Beratungs- und Betreuungszentrum (persönliche, telefonische Beratung, kostenlose und anonyme Durchführung des HIV-Antikörpertests, Betreuung Betroffener und Angehöriger bei medizinischen, sozialen und psychologischen Problemen), Tages und Aktivzentrum für Betroffene (Workshops, Gesprächsgruppen, etc.), Selbsthilfezentrum, Präventions-und Schulungszentrum.

Der reguläre Betrieb im AidsHilfeHaus der AIDS Hilfe Wien beginnt am 1. Dezember 1997, dem Welt Aids Tag.

Anmeldefax an GGK PR+Event (01) 878 22 40

TOGETHER 97 im Ronacher (1010 Wien, Himmelpfortgasse 27)

28. November 1997 20.00 Uhr bis 6.00 Uhr

Together 97 - THE WEATHER GIRLS

Izora Armstead ist, wie die meisten in Texas geborenen Amerikaner mit einer gesunden Portion Selbstbewußtsein ausgestattet. An ihr kommt so leicht niemand vorbei, und das liegt ebenso an ihrer voluminösen Statur wie an ihrer kraftvollen Stimme: "It's Raining Men" lautete 1982 die denkwürdige Botschaft, mit der sie als Frontfrau der WEATHER GIRLS die internationale Poplandschaft flächendeckend eroberte und damit einen Klassiker der Dance/Disco-Szene landete.

1993 haben die WEATHER GIRLS erneut Stürme entfacht, denn Izora Armstead rekrutierte ihre talentierte Tochter Dynelle Rhodes als neue Partnerin. Als Kind einer durch und durch musikalischen Familie, verdiente sich Dynelle schon früh ihre Sporen als Studiosängerin und tourte zusammen mit den WEATHER GIRLS. Beste Empfehlungen also, nun als "Vollmitglied" die Geschichte des erfolgreichen Soul-Duos weiterzuführen. Zusammen mit dem erfahrenen Dance-Producer und -Autor Achim Heider nahmen die WEATHER GIRLS 1993 eine neue Single auf, die unter dem Titel "Can U Feel It" erschienen ist.

Schon vor ihrem donnernden Hit-Debut "It's Raining Men" war Izora Armstead aktiv und erfolgreich: Zusammen mit Sylvester landete sie Dance Hits wie "Disco Heat", "Mighty Real" und viele weitere, ihre Arbeit mit Paul Jabara (bekannt durch Barbra Streisand und Donna Summer) sowie als eine Hälfte des Duos TWO TONS OF FUN ebnete ihr den Weg zum WEATHER GIRLS-Erfolg. Daß sie anschließend auch "live in concert" ein äußerst vielseitiges Naturereignis waren, dokumentierten u.a. ihre Auftritte mit George Michael und Wham!, den Thompson Twins, Michael Jackson und Eddie Murphy. Auch auf dem Video-Sektor trugen die WEATHER GIRLS zur Pop-Geschichte bei, denn die originelle optische Umsetzung von "It's Raining Men" hat bis heute nichts von ihrer Frische und saftigen Ironie verloren und gilt für viele als früher Klassiker des Genres.

"Can U Feel It" greift den forschen und selbstbewußten Geist des klassischen, Soul-inspirierten WEATHER GIRLS-Stil souverän auf und setzt mit aktuellen Grooves und maßgeschneiderten Arrangements frische Akzente. And - you can definitely feel it. Das Repertoire der WEATHER GIRLS spannt den großen Bogen von Gospel, Rythm & Blues und Soul bis hin zur House- und Dancefloor Music - und ist dank ihrer stimmlichen Qualitäten und der sorgfältig arrangierten Songs jede Minute lang perfektes Entertainment.

Together 97 - BJÖRN AGAIN

Es war einmal .... Im Jahr 1988 beschloß Rod Woolley (jetzt Rod Leissle) eine neue "alte" Band zu gründen. Nach 6 Monaten Proben war es im Mai 1989 soweit: ABBA war wiederauferstanden. Mit dem Namen Björn Again. Benny Anderwear, Frida Longstokin, Agnetha Falstart und Björn Volvo-US sind seither 1.240 mal in 30 Ländern live aufgetreten.

Während des heute bereits legendären Auftritts der Band in der Schwedischen TV-Show "Fredagsextra" erhielt Björn Again ein Telegramm von Bjorn Ulvaeus (dem "original ABBA" Björn), das wie folgt lautete:
"Ich habe immer daran geglaubt, daß jemand, der so aussieht wie ich, es verdient erfolgreich zu sein. Viel Glück!".

Nach vielen ausverkauften Shows in der ganzen Welt, brachten Björn Again im Jahr 1992 eine eigene Single heraus. "A Little Respect" (ein Erasure Hit) schaffte es auf Anhieb in die TOP 25 der Englischen Hitparade. Anfang 1993 folgte ihre Debut-LP "Flashback".

Ende 1994 begann die erste US-Tournee, die sie unter anderem in The Fillmore in San Francisco, das Metro in Chicago und das Limelight in New York führte. Im November desselben Jahres schrieben Björn Again Geschichte mit ihrem Auftritt beim Charity Konzert "Prince's Trust":
Jedes Mitglied sang an einem anderen Ort in London. Dies war nur durch modernste Übertragungstechnik möglich. Auch das Guinness Book of Records wurde auf diesen Auftritt aufmerksam.

Die Live-Konzerte wurden in den letzten Jahren mit nur kurzen Regenera-tionspausen in allen Teilen der Welt fortgesetzt.

Discographie

Flashback (LP) Live Album (LP) ERASURE-ISH - "A Little Respect" and "Stop" (Single) "Santa Claus is Coming to Town", "Little Drummer Boy" (Single) "So You Win Again", "Is it right?", "Merry-Go-Round" (Single) "Flashdance - What a Feeling", "Is it right?" (Single) Together 97 - CLUB 69

Peter Rauhofer ist Club 69. Nach Jahren als DJ, Produzent und "ReMixer" in Österreich, pendelt Peter Rauhofer seit drei Jahren zwischen Wien und New York. Und nicht nur das - er ist der Shooting Star im Big Apple! Als bisher größten Erfolg erhielt Peter Rauhofer 1997 zwei Grammy-Nominierungen: für die Remixes von Depeche Mode "It's No Good" und "Firelove" der Funky Green Dogs.

Vor sieben Jahren entstand die Idee zu Club 69. Die erste Platte "Unique" wurde ebenso wie die zweite Veröffentlichung, "Sex Machine", zu einem Hit. 1995 gelang Club 69 mit dem Album "Adults only" der internationale Durchbruch. Kim Cooper's Hits "Let Me Be Your Underwear" und "Warm Leatherette" verkauften sich 70.000 Mal, vor allem in Amerika.

Der neuesten Produktion "Style" wird ein ebenso großer Erfolg vorausge-sagt. Die erste Single "Drama", featuring Kim Cooper, bahnte sich bereits ihren Weg in die besten amerikanischen Clubs. Zu den absoluten Highlights zählen zwei Cover-Versionen von Diana Ross' "Muscles" und Urban Soul's "Alright", gesungen von Suzanne Palmer, denen Spitzenplätze in den Charts vorausgesagt werden.

Eines der wichtigsten Elemente einer CD ist für Rauhofer die Gestaltung des Covers. War es bei "Adults Only" ein nackter Muskelmann, so wird es bei "Style" zwei Versionen geben: ein nur mit Sonnenbrillen bekleideter Motor-radfahrer und eine "nicht-nackte Version", um mit der Scheibe auch in traditionelle Plattenabteilungen zu gelangen.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Oberkanins

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ULT/OTS