Kröll begrüßt Freigabe des Saisonnierkontingents

Bewilligte Quote für den Winter-Fremdenverkehr wird aber in Tourismus-Hochburgen nicht ausreichen

Wien (PWK) - Hansjörg Kröll, der Obmann der Bundessektion Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich, begrüßt die Freigabe des Saisonnierkontingents für den Winter-Fremdenverkehr 1997/98 durch Frau Bundesminister Lore Hostasch. Vorgesehen sind 1.980 Bewilligungen für Saisonarbeitskräfte im Fremdenverkehr. "Obwohl wir sehr froh darüber sind, daß das Kontingent gerade noch rechtzeitig vor Saisonbeginn genehmigt wurde, wird es in einzelnen Bundesländern unbedingt notwendig sein, diese Zahl weiter aufzustocken. Wir erwarten einen guten Winter. Deshalb kann dies besonders in den Hochburgen des Wintersports nur ein erster Schritt sein," betont Kröll. ****

Rückfragen & Kontakt:

Bundessektion Tourismus
Syndikus Dr. Paul Schimka
Tel: 50105 DW 3567Wirtschaftskammer Österreich

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK