Schneefälle bis in die Niederungen

Winterausrüstung im gesamten Landesgebiet erforderlich

St.Pölten (NLK) - Neuerliche Schneefälle in der vergangenen
Nacht sorgen pünkt-lich zu Wochenbeginn auch in den Niederungen für Schneefahrbahnen auf den Stra-ßen. Sehr zu Leidwesen der Autofahrer, da auf den meisten Straßen im gesamten Landesgebiet Winterausrüstung unbedingt erforderlich ist. Mit Problemen müssen alle jene Autofahrer rechnen, die nach wie vor mit Sommerreifen unterwegs sind.

Die aktuelle Situation auf den Straßen: Auf den Autobahnen und Schnellstraßen gibt es überwiegend Matsch und salznasse Fahrbahnen. In den Voralpen besteht auf der Puchenstubener Straße
B 28, im Raum Annaberg, Hochsattel und Gscheid sowie auf der Pielachtal Straße B 39 in Richtung Winterbach für alle Fahrzeuge Kettenpflicht. Ketten anlegen müssen die Autofahrer auch in weiten Teilen des Waldviertels, insbe-sondere auf der Kremser Straße B 37 im Raum Großmotten und der Böhmerwald Straße B 38 im Raum Karlsstift und Steinbach.

Die Situation entspannt sich derzeit jedoch wieder. Die Schneefälle haben nachge-lassen bzw. aufgehört, in den Niederungen sind bereits zahlreiche Straßen wieder schneefrei bzw. salznaß. Dennoch ist hier weiterhin Vorssicht geboten, da es an ex-
ponierten Stellen immer wieder zu Glatteisbildung kommt. Die Temperaturen reichen derzeit von minus zwei Grad bis plus ein
Grad.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK