Vereinigte Arabische Emirate - ein lohnender Markt

WKÖ-Wirtschaftsdelegation begleitet BM Farnleitner nach Abu Dhabu und Dubai

Wien (PWK) - Eine 20-köpfige WKÖ-Wirtschaftsdelegation reist von 21. bis 28. November in die Vereinigten Arabischen Emirate, wo sie mit Wirtschaftsminister Hannes Farnleitner zusammentrifft, der dort einen offiziellen Besuch absolviert. Die erdölreichen und überaus kaufkräftigen Emirate zählen zu den aussichtsreichsten Märkte im ganzen Arabischen Raum, erklärt WKÖ-Referent Fritz Langer. Gute Absatzchancen bestehen sowohl für Maschinen und Anlagen als auch für hochwertige Konsumwaren (Markenartikel). ****

1996 exportierte Österreich in die VAE Waren im Wert von 1,2 Mrd.S. (+18 Prozent gegenüber 1995). Wichtigste Exportgüter sind Fahrzeuge, einschließlich Ersatzteile, Maschinen sowie Glas- und Kristallwaren. Die Importe aus der VAE (1996 knapp 300 Mio S) bestehen zum überwiegenden Teil aus Erdöl und Erdölprodukten. Importe von Aluminium und Bekleidung weisen in letzter Zeit jedoch überdurchschnittliche Steigerungen auf.

Österreichische Firmen unterhalten in den VAE derzeit vier Produktionsstätten, sechs Vertriebsniederlassungen und drei Franchiseabkommen.

Die VAE sind bemüht ihre Wirtschaft, die vom Erdölsektor dominiert wird, stärker zu diversifizieren, erklärt Langer. Daraus ergeben sich interessante Möglichkeiten für Joint-Venture-gründungen, Technologie-und Know How-transfer. Um den österreichischen Firmen diese Chancen besser zu eröffnen, führt die WKÖ jährlich eine Wirtschaftssmission in die VAE durch und organisiert Gruppenausstellungen auf wichtigen Fachmessen im größten Messezentrum der Region, Dubai.

Die VAE sind nicht nur selbst ein sehr aufnahmefähiger Markt, sie haben auch große Bedeutung als Drehscheibe für die gesamte Golfregion, weiß Langer. Die Emirate sind unter anderem Mitglied des Golfkooperationsrates, der sich die Schaffung eines einheitlichen Zolltarifes in der Golfregion und die Zusammenarbeit in wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Fragen zum Ziel gesetzt hat.

Rückfragen & Kontakt:

WKÖ, AW-Abt.
Tel:50105/DW 4354

Dr. Fritz Langer

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK