Feier der Ehrensenatoren des Wiener Roten Kreuzes Ein Dankeschön für Engagement für Nächstenhilfe

Wien (OTS) - "Das Wiener Rote Kreuz braucht Menschen, die ihm Geld oder Zeit opfern und das Ansehen der Organisation steigern", sagte der Wiener Rotkreuz-Geschäftsführer DI Dr. Otto Klaus Burger im Rahmen einer Feierstunde am 19. November 1997: Zwei Damen und vier Herren erhielten als neue Ehrensenatoren des Wiener Roten Kreuzes Dekrete als Zeichen der Anerkennung überreicht. Sie hatten sich in letzter Zeit durch die Organisation von Charity-Veranstaltungen zugunsten des Wiener Roten Kreuzes oder andere großzügige Unterstützungen ausgezeichnet.

Kommerzialrat Wilhelm Kapsch hat dem Wiener Roten Kreuz einen neuen Krankentransportwagen im Wert von ÖS 800.000,- gespendet; die Schlüsselübergabe erfolgte ebenfalls im Rahmen der Ehrensenatoren-Feier.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Rotes Kreuz,
Öffentlichkeitsarbeit,
Dr. Eva Preiß
Tel.: (01) 79 580-2305

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKW/OTS