Josef Bertsch mit Großer Goldenen WKÖ-Ehrenmedaille ausgezeichnet

Maderthaner: "Einer der erfolgreichsten Unternehmer und verdienstvollsten Funktionäre"

Wien (PWK) - WKÖ-Präsident Leopold Maderthaner überreichte heute dem langjährigen Präsidenten der Wirtschaftskammer Vorarlberg und Vorsteher des Fachverbandes der Maschinen- und Stahlbauindustrie, Josef Bertsch, die Große Goldene Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer Österreich. Die Verleihung fand im Rahmen des Fachverbandstages der Maschinen- und Stahlbauindustrie im Vienna Plaza Hotel statt. ****

Maderthaner strich in seiner Laudatio hervor, daß Josef Bertsch als erfolgreicher Unternehmer im In- und Ausland die Exportoffensive schon gelebt hat, als noch lange niemand davon gesprochen hat. "Schon sehr früh war sich Josef Bertsch bewußt, daß Konkurrenzfähigkeit, nicht zuletzt in einer so diffizilen Branche wie der Maschinen- und Stahlbauindustrie, unter den heutigen Bedingungen nur erhalten werden kann, wenn man nicht defensiv seinen Besitzstand verteidigt, sondern sich offensiv dem internationalen Wettbewerb durch exportfähige Angebote stellt". Daß Bertsch stets ein über die Staatsgrenzen hinaus gerichtetes Danken besaß, zeige auch dessen Übernahme der Funktion eines Konsuls des Königreiches der Niederlande.

"Als Kammerfunktionär", so Maderthaner, "hat Josef Bertsch in seinem Bundesland Vorarlberg und für Österreich der Wirtschaft und ihrer Interessenvertretung unschätzbare Dienste geleistet". In diesem Zusammenhang wurden Bertschs Initiative zur Förderung von Aus- und Weiterbildung durch das Wirtschaftsförderungsinstitut erwähnt, seine Unterstützung des Vorarlberger Technologie-Transfer-Zentrums, seine Bemühungen um den Ausbau von Hochschulkursen und Fachakademien, seine Erfolge bei der Förderung von Privatisierung, Innovation und Kooperationen zwischen den Unternehmen, etwa durch die Gründung des Forums für Markt- und Strukturentwicklung sowie sein Eintreten für eine stärkere Anbindung Vorarlbergs an den europäischen Eisenbahn-, Straßen- und Luftverkehr.

"Immer wieder setzte sich Josef Bertsch für die Exportförderung ein, die insbesondere auch Klein- und Mittelbetriebe ermutigen soll, den Sprung über die Grenze zu wagen", erinnerte Maderthaner. Genauso wie an seinen Einsatz im so wichtigen, nicht selten vernachlässigten Bereich der Wissenschaft, wo Josef Bertschs Engagement durch die Verleihung des Titels Ehrensenator sowohl von der Universität Innsbruck als auch von der Technischen Universität Wien gewürdigt wurde. Alle diese Aktivitäten, ob in der Wirtschafts-, Bildungs-Sozial- oder Verkehrspolitik, habe Josef Bertsch mit der ihm eigenen Dynamik, Zielstrebigkeit, mit Hilfe seines großen universellen Wissens, zum Erfolg geführt.

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel. 50105 DW 4462

Wirtschaftskammer Österreich

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK