Mautner Markhof zu Multiplex: Arbeitnehmer nicht betroffen

Unnötige Aufregung zu Lasten der Konsumenten und Unternehmer

Niederösterreich, 19.11.97 (NÖI) Als unnötige Aufregung zu Lasten von Konsumenten und Unternehmer bezeichnete heute LAbg. Michael Mautner Markhof die jüngsten Aussagen der Sozialdemokraten und der Gewerkschafter in Sachen Multiplex. So bleiben, auch wenn
es die Sozialdemokraten nicht wahrhaben wollen, die Arbeitnehmerschutzbestimmungen und die Sonn- und Feiertagsruhe
sehr wohl unangetastet.****

Es wäre hoch an der Zeit, daß die Sozialdemokraten endlich von ihrer Unternehmensverhinderungspolitik Abstand nehmen und jene Menschen, die arbeiten wollen auch arbeiten lassen. So war der vergangene Einkaufssonntag im Multiplex ein Erfolg für die Unternehmen und die Konsumenten. Künstlich geschaffene Probleme
und Verunsicherungsstrategien der Sozialdemokraten sind hier sicherlich fehl am Platz, so Mautner Markhof weiter.

"Darüber hinaus ist der vergangene Einkaufssonntag kein Einzelfall. So sollten auch die Sozialdemokraten wissen, daß es bereits zahlreiche Gemeinden, nämlich Fremdenverkehrsgemeinden gibt, in denen es Einkaufssonntage gibt. Warum also plötzlich die völlig unbegründete Panik?, so Mautner Markhof an die Adresse der Unternehmens-Verhinderer.
- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI