Ein Baum für globale Verständigung

Bürgermeister von Horn pflanzte "GlobArt"-Eiche

Horn (OTS) - Der Bürgermeister der Stadt Horn, Karl Rauscher, und der künstlerische Leiter des Internationalen Kammermusik Festival Austria, Violinvirtuose Bijan Khadem-Missagh, pflanzten am Mittwoch (19.November) in Horn die "GlobArt"-Eiche".

Der Baum wurde anläßlich der Gründungskonferenz von GlobArt im August dieses Jahres im niederösterreichischen Stift Pernegg gestiftet, um ihn am Todestag von Franz Schubert zu pflanzen. GlobArt ist eine Initiative des Internationalen Kammermusik Festivals Austria "Allegro Vivo" und sieht in der Verbindung von Kunst und Wissenschaft einen Weg zum friedlichen Zusammenleben verschiedener Kulturen.

Auf der Gründungskonferenz von GlobArt (15. bis 17.August 1997) im Stift Pernegg nahmen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft aus Österreich und anderen Ländern teil. Sie befürworten den Aufbau eines "internationalen Netzwerks Gleichgesinnter für eine friedliche Koexistenz der Kulturen", wie GlobArt-Präsident Bijan Khadem-Missagh erklärte.

Rückfragen & Kontakt:

ALLEGRO-VIVO Kammermusik Festival Austria
Wienerstrasse 2, 3580 Horn Tel/Fax: 02982/4319 oder 02252/89320
Email: office@allegro-vivo.or.at.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS