OeNB - Ost-West-Konferenz mit dem Thema: Leistungsbilanzungleichgewichte in Ost und West - wie relevant sind sie ?

Wien (OTS) - Am 17. und 18. November 1997 fand in Wien die
bereits traditionelle jährliche Ost-West-Konferenz der OeNB
statt. Das diesjährige Thema äLeistungsbilanzungleichgewichte
in Ost und West - wie relevant sind sie?" brachte rund 100 in-
und ausländische Experten aus Notenbanken, Wissenschaft,
Politik und internationalen Organisationen nach Wien.

Namhafte Theoretiker und Praktiker waren gekommen, um dieses
- insbesondere im Lichte der jüngsten Entwicklungen in
Südostasien - aktuelle wirtschaftspolitische Thema zu
diskutieren und aus den Erfahrungen west- und osteuropäischer, amerikanischer und südostasiatischer Länder zu lernen. Dafür wurden sowohl theoretisch-wissenschaftliche Beiträge als auch
eine Vielzahl unterschiedlicher Länder-Fallstudien analysiert
und diskutiert.

Es herrschte weitgehende Einigkeit darüber, daß Leistungsbilanzungleichgewichte dann langfristig
aufrechterhalten werden können, wenn die ökonomischen Fundamentaldaten gut sind und die Geld- und Wechselkurspolitik glaubhaft ist. Allerdings gibt es keine allgemeingültigen
Regeln, welche wirtschaftlichen und politischen Tatbestände
einen Umschwung in der Einschätzung der Finanzmärkte auslösen können. Es gibt auch keine eindeutige Maßzahl, ab welcher Höhe ein Leistungsbilanzdefizit zu einem wirtschaftspolitischen
Problem oder gar zu einem Krisenauslöser wird.

Wie Generaldirektor Wala ausführte, kann man zur Zeit einen Wandel in der wirtschaftspolitischen Bedeutung von Leistungsbilanzdefiziten beobachten. Einerseits erhalten sie zunehmende Bedeutung bei der Vorhersage von Krisen in Ländern
mit schwachen Finanzsystemen; andererseits werden sie durch die Wirtschafts- und Währungsunion innerhalb Westeuropas neu zu definieren und zu analysieren sein.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr. (+43/1) 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/OTS