Klupper: Wo sind die Erfolge der SP-NÖ beim Nahverkehr - im Semmeringloch?

Mit fremden Federn schmückt es sich leichter

Niederösterreich, 18.11.97 (NÖI) Daß es sich mit fremden Federn leichter schmückt, bewiesen heute SP-Klubobmann Bauer und SP-Abgeordneter Parnigoni in einer Pressekonferenz. So ist es sehr traurig, daß eine Partei, die bisher nichts als die Protegierung eines Sinnlostunnels zum Nahverkehr in Niederösterreich
beigetragen hat, nunmehr die Erfolge von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll für sich zu vereinnahmen versucht. So gäbe es ohne VP Niederösterreich weder einen Nahverkehrsvertrag noch tausende Park&Ride-Stellplätze, noch einen ständig voranschreitenden Nahverkehrsausbau. Es gäbe lediglich ein riesiges Loch in einem Berg, das Milliarden Schilling an Steuergeldern verschlingt. Wo
sind also die Erfolge der SP-NÖ beim Nahverkehr?, fragte heute LAbg. Hans Klupper.****

- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI