Sitzung der NÖ Landesregierung

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll faßte in ihrer heutigen Sitzung u.a. folgende Beschlüsse:

Mit einer Reihe von in- und ausländischen Sammlungen wurden Leihverträge für die Schallaburg-Ausstellung 1998 "Ägypten -Spätantike und Christentum am Nil" beschlossen.

Den Gemeinden Lichtenegg und Hollenthon, Bezirk Wiener Neustadt, wurde für die Sanierung des Güterweges "Lichtenegg Hollenthon" eine Förderung von 1,5 Millio-nen Schilling aus Mitteln der Gemeindewegdotation genehmigt.

Die Bodenaufschließungsarbeiten für 14 Brückenobjekte im Verlauf der Umfahrung Ziersdorf der Horner Straße B 4 mit einer Auftragssumme von 2 Millionen Schilling wurden vergeben.

Die Detailprojektierungsarbeiten in der Höhe von 2,5 Millionen Schilling für den weiteren vierspurigen Ausbau der B 3 zwischen Tulln und Frauendorf wurden ver-geben.

Der Verein Ökokreis Waldviertel, Gesellschaft zur Förderung biologischer und öko-logischer Initiativen, der junge Arbeitslose zu Landschaftspflegern ausbildet, erhält aus Mitteln der Arbeitnehmerförderung einen zusätzlichen Zuschuß bis zu 150.000 Schilling.

Für das Projekt "Qualifizierung Behinderter für den NÖ Landesdienst" erhält der Verein Jugend & Arbeit als Landesbeitrag zu den Gesamtlohnkosten 583.000 Schilling.

Im Rahmen der Sonderrichtlinie für die Förderung von Investitionen in der Land-wirtschaft werden für die Sparten "Baulich technische Investitionen", "Schweine/ Geflügelsonderprogramm", "Einzelbetriebliche Maßnahmen" und "Niederlassungsprämie" insgesamt 16 Millionen Schilling als
zweiter Teilbetrag 1997 zur Verfügung gestellt.

Für den Umbau der Siloeinrichtung des Raiffeisen-Lagerhauses Ebreichsdorf, Be-zirk Baden, der auch vom Bund und von der EU gefördert wird, wird ein Landesbei-trag von 759.000 Schilling bereitgestellt.

Das Modernisierungsprojekt eines
Fleischverarbeitungsunternehmens wird vom Land mit 2 Millionen Schilling gefördert, auch hier handelt es sich um eine Kofinan-zierung mit Bund und EU.

Das gilt auch für Investitionen der RWA-Raiffeisen-Ware Austria im Zentrallabor Korneuburg zur Qualitäts- und Strukturverbesserung im Bereich Saatgut. Der Lan-desanteil beträgt 890.000 Schilling.

Die Gemeinden Groß Gerungs, Zwentendorf und Großrußbach erhalten für Maß-nahmen zur Abfallverwertung und -vermeidung Beihilfen in der Gesamthöhe von 1,53 Millionen Schilling.

Dem Landtag wurde eine Regierungsvorlage auf Genehmigung der projektvorberei-tenden Planungskosten für die Errichtung des Medizinischen Zentrums Gänsern-dorf in Höhe von 1,9 Millionen Schilling zugeleitet. Die Gesamtkosten des Vorha-bens sind mit 130 Millionen Schilling präliminiert, die mit einem außerbudgetären Sonderfinanzierungsmodell finanziert werden sollen.

Dem Magistrat der Stadt Wiener Neustadt wurde für die Planung
des Neubaues der Pathologie am Krankenhaus Wiener Neustadt ein Landesbeitrag im Ausmaß von 60 Prozent zugesagt.

Die sanitätsbehördliche Errichtungsbewilligung für die Errichtung eines Operationstraktes am Krankenhaus Waidhofen an der Ybbs wurde erteilt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK