Fresenius AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bad Homburg v.d.H. (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Von Januar bis September
1997 steigerte die Fresenius AG, den Konzern-Umsatz um 165 % auf 5.413 Mio. DM (1. - 3.Quartal 1996: 2.043 Mio. DM). 87 % des Konzern-Umsatzes wurden im Ausland erzielt (1. - 3. Quartal 1996:
67%)

Fresenius erhöhte in den ersten neun Monaten 1997 das Konzern-Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) um 202 % auf 522 Mio. DM (1. - 3. Quartal 1996: 173 Mio. DM). Das Konzern-Ergebnis vor Steuern belief sich mit + 110% auf 322 Mio. DM (1. - 3. Quartal 1996:
153 Mio.DM). Das Konzern-Ergebnis nach Steuern stieg um 81 % auf 156 Mio. DM (1. - 3. Quartal 1996:86 Mio. DM).

Der starke Zuwachs von Konzern-Umsatz und Konzern-Ergebnis resultiert aus dem sehr guten inneren Wachstum sowie dem erstmaligen Einbezug der in der Dialyse tätigen National Medical Care (NMC) sowie den Akquistionen der Unternehmensbereiche Pharma und lntensivmedizin & Diagnostik. Die Aufwertung des US-Dollar gegenüber der D-Mark hatten einen positiven Einfluß auf Konzern-Umsatz und Konzern-Ergebnis,

Fresenius Aktiengesellschaft Der Vorstand

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI