Württembergische Hypo AG: Kündigung von Schuldverschreibungen

Stuttgart (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Kündigung von Schuldverschreibungen

Bei den nachfolgend aufgeführten Schuldverschreibungen machen wir gemäß den Emissionsbedingungen von unserem Kündigungsrecht Gebrauch und kündigen fristgerecht zur Rückzahlung zu den folgenden Terminen.

Rückzahlung am 2. Januar 1998:

6,00 % Hypothekenpfandbriefe Serie 55 J/J WKN -342 034- effektive Urkunden

6,50 % Hypothekenpfandbriefe Serie 62 J/J WKN -342 041- effektive Urkunden

5,50 % Hypothekenpfandbriefe Serie 63 J/J WKN -342 042- effektive Urkunden

6,00 % Hypothekenpfandbriefe Serie 71 J/J WKN -342 050- effektive Urkunden

7,00 % Hypothekenpfandbriefe Serie 91 J/J WKN -342 070- effektive Urkunden

7,00 % Hypothekenpfandbriefe Serie 94 J/J WPK -342 073- effektive Urkunden

6,00 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 21 J/J WKN -342 319-effektive Urkunden

5,50 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 22 J/J WKN -342 320-effektive Urkunden

6,50 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 23 J/J WKN -342 321-effektive Urkunden

6,00 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 27 J/J WKN -342 325-effektive Urkunden

6,00 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 34 J/J WKN -342 332-effektive Urkunden

7,00 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 46 J/J WKN -342 344-effektive Urkunden

6,50 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 48 J/J WKN -342 346-effektive Urkunden

6,50 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 49 J/J WKN -342 347-effektive Urkunden

7,50 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 230 J/J WKN -342 528-Globalurkunde

Die Verzinsung der gekündigten Wertpapierserien endet am 31.Dezember 1997. Die Einlösung zum Nennwert erfolgt vom 2. Januar 1998 an gegen Rückgabe der Stücke mit Zinsscheinen per 1. Juli 1998 uff. und Erneuerungsscheinen. Die Rückzahlung der global verbrieften Serie erfolgt über die Deutsche Börse Clearing AG bzw. die depotführenden Kreditinstitute.

Rückzahlung am 16. Januar 1998:

7,00 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 300 16.01.gj. WKN -342 598- Globalurkunde

7,00 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 301 16.01.gj. WKN -342 599- Globalurkunde

Die Verzinsung der gekündigten Wertpapierserien endet am 15. Januar 1998. Die Einlösung zum Nennwert erfolgt über die Deutsche Börse Clearing AG bzw. die depotführenden Kreditinstitute.

Rückzahlung am 2. März 1998:

7,375 % Kommunalschuldverschreibungen Serie 117 01.03.gj. WKN -342 415- Globalurkunde

Die Verzinsung der gekündigten Wertpapierserie endet am 28. Februar 1998. Die Einlösung zum Nennwert erfolgt über die Deutsche Börse Clearing AG bzw. die depotführenden Kreditinstitute.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/10