Stellungnahme der Schwulenberatung Rosa Lila Tip zur "Causa Wahala"

Wien (OTS) - Der Wolf im Schafspelz hat wieder ein unschuldiges
Lamm gerissen. Erzbischof Schönborn hat mit der Absetzung von Pfarrer Mag. Wahala die Homophobie der katholischen Kirche deutlich gemacht. Das mangelnde (Selbst-)Verständnis von Dr. Schönborn in der Thematik Homosexualität ist für einen Dialog der Akzeptanz so nicht zielführend.

Die Schwulenberatung Rosa Lila Tip ist daher bestürzt ob der fundamentalistischen Entwicklung in der katholischen Kirche und fordert eine Zurücknahme der erzbischöflichen Entscheidung sowie die Rückkehr zu einem Diskurs der pluralistischen Vielfalt.

Rückfragen & Kontakt:

Rosa Lila Tip
Mag. Hannes Sulzenbacher

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LSF/OTS