Arbeit für unser Land - BK Viktor Klima bei der Bundeskonferenz der SPÖ-Bauern

Aufgabe der SPÖ ist es, eine gerechte Politik für die "Kleinen" zu machen!

St. Pölten, (SPI) - Die SPÖ dürfe keine engstirnige Klientelpolitik betreiben. "Wichtig ist es, gerechte Lösungen für die Zukunft für alle zu finden", stellte Bundeskanzler Viktor
Klima bei der Bundeskonferenz der SPÖ Bauern in St. Pölten fest. Aufgabe der SPÖ ist es, eine "Politik der sozialen Gerechtigkeit für alle Gruppen, Politik für die ´Kleinen´ zu machen - für die Arbeitnehmer, die kleinen Bauern, die kleinen Gewerbetreibenden,
die kleinen Beamten".****

In diesem Zusammenhang müsse die Politik auch für mehr Gerechtigkeit bei der Agrarförderung sorgen. Klima plädierte für eine "soziale und ökologische Staffelung der Agrarförderung, die weg geht von der unbegrenzten Flächenförderung hin zu einer Förderung nach sozialen und ökologischen Gesichtspunkten". In seinen weiteren Ausführungen umriß der Bundeskanzler kurz die Vorteile der Bauern in Zusammenhang mit der Pensionsreform. "Die soziale Staffelung beim Durchrechnungszeitraum hilft den Kleinstpensionen, die bessere Bewertung der Kindererziehungszeiten bringe Vorteile gerade für die Bäuerinnen bei ihrem späteren Pensionsanspruch", so Klima abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN