QUALCOMM gibt Rekordbilanz für 1997 bekannt / Einkünfte überstiegen $2 Mrd., $1.27 Gewinn pro Aktie

San Diego, Kalifornien (ots-PRNewswire) - QUALCOMM Incorporated (Nasdaq: QCOM) gab heute für das vierte Steuerquartal 1997 Einkünfte in Höhe von $601 Mio. und für das Steuerjahr 1997, das am 28. September 1997 endete, Einkünfte von $2.1 Mrd. bekannt. Diese Zahlen zeigen Steigerungen von 112% bzw. 158% gegenüber den Vorjahreseinnahmen von $283 Mio. und $814 Mio. für jeweils das vierte Quartal und das Steuerjahr 1996.

Der Reingewinn für das vierte Quartal betrug $30 Mio. bzw. $0.41 pro Aktie und führt damit für das gesamte Steuerjahr 1997 zu einem Nettogewinn von $92 Mio. bzw. $1.27 pro Aktie. Diese Resultate stellen eine Vervierfachung der Nettogewinne sowohl des vierten Quartals 1996 von $8 Mio. bzw. $0.11 pro Aktie und des gesamten Steuerjahres 1996 von $21 Mio. bzw. $0.30 pro Aktie. Der Gesamtbestand an noch nicht erledigten Aufträgen und an Verträgen belief sich am 28. September 1997 über eine Summe von $2.3 Mrd. und zeigt damit eine Steigerung von 35% über dem des Vorjahres.

"Unsere Ergebnisse für 1997 reflektieren das enorme Wachstum und Potential der mobilen Kommunikationssysteme cdmaOne, die zur Zeit in mehr als 30 Ländern auf der ganzen Erde eingerichtet werden," sagte Dr. Irwin M. Jacobs, Chairman und CEO von QUALCOMM Incorporated. "Für 1998 haben wir uns vorgenommen, unseren Wettbewerbsvorteil durch die CDMA und OmniTRACS Produkte noch weiter auszubauen, uns auf die kommerzielle Einführung des Globalstar Systems vorzubereiten und auch in Zukunft die Einkünfte und Gewinne zu steigern. Diese Initiativen werden uns helfen, weltweit an der Errichtung der schnurlosen Zukunft weiterzuarbeiten."

Im Steuerjahr 1997 erreichte QUALCOMM zahlreiche Meilensteine seiner Entwicklung:

-Die erfolgreiche Einführung einer neuen Linie von Telephonmodellen, zu denen das QCP-2700 gehört, das erste CDMA (Code Division Multiple Access)/Analog-Telephon seiner Art über zwei Frequenzen für Kunden der Personal Communications Services (PCS), und das Q-Phone, beide wurden erstmals im vierten Quartal ausgeliefert. Diese neuen Modelle bieten attraktive neue Ausstattungen in einem kleineren Format für Teilnehmer des mobilen CDMA-Systems und der PCS.

-Ansteigende Lieferungen von etwa 3 Mio. Handsets, seit deren Produktion bei QUALCOMM Personal Electronice (QPE), einem Herstellungs-Joint-Venture zwischen QUALCOMM und Sony Electronics, begonnen hatte. QPE hat die Telephone der ersten Generation bereits komplett verkauft.

-Die Steigerungen in den Auslieferungen von mehr als 10 Mio. Mobile Station Modem (MSM)-Chips seit Beginn der Lieferung an Hersteller von CDMA-Telephonen, zu denen auch QPE gehört, und Steigerungen in den Auslieferungen von mehr als 1 Mio. Cell Station Modem (CSM)-Chips an Produzenten für die CDMA-Infrastruktur, zu denen auch QUALCOMM gehört. Das Unternehmen hat überdies erst kürzlich das CDMA MSM-Chip-Set der vierten Generation vorgestellt und erste Muster ausgeliefert, die bei verbesserter Funktionalität weniger Energie verbrauchen.

-Die Zusammenarbeit zwischen der CDMA Development Group (CDG), QUALCOMM, Lucent, Motorola, Nortel und Samsung bei einem System der "dritten Generation", das auf der IS-95-Technologie basiert. Dieses Vorhaben wird höhere Transferoptionen für datenintensive Anwendungen bieten und gleichzeitig volle Kompatibilität mit den cdmaOne-Systemen und deren evolutionären Weiterentwicklungen behalten. Sowohl die Weiterentwicklungen der cdmaOne als auch die cdmaOne-Systeme der dritten Generationen werden einen Zugang zum Internet mit hohen Transferraten unterstützen.

-Die kommerzielle Einführung der CDMA local loop-Systeme in Indien und Rußland. Außerdem startete des Unternehmen die Einrichtung eines landesweiten PCS-Mobilsystems in Chile und ein local-loop-System in der Ukraine, die beide QUALCOMMs Infrastruktur und Teilnehmerprodukte verwenden.

-Die weltweite Akzeptanz der IS-95 Technologie von QUALCOMM wurde bestätigt durch die Verbreiterung der Basis von CDMA-Teilnehmern, zu denen zur Zeit mehr als 3.5 Mio. Benutzer in Südkorea und mehr als 1 Mio. Benutzer in Nordamerika und anderswo gehören.

Diese Akzeptanz wird noch unterstrichen durch die Zufügung von 13 neuen Lizenznehmern der IS-95 Technologie im Steuerjahr 1997, die aus insgesamt 9 Lizenznehmern für die CDMA-Teilnahme, einem Infrastruktur-Lizenznehmer, einem ASIC-Lizenzträger und zwei Lizenznehmern für Testaustattungen bestehen. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Unternehmen, die für Herstellung und Verkauf von Geräten auf der Basis der CDMA-Technologie von QUALCOMM autorisiert sind, auf mehr als 50.

-Die Einführung einer GSM-CDMA Feldversuch- und Wirtschaftlichkeitsstudie mit Vodafone in Großbritannien, um einen CDMA-Zugang, integriert in das GSM-Netz, zu untersuchen.

-Der Erhalt eines Vertrages mit Globalstar über $300 Mio. für kommerzielles Gateway-Equipment. Der Vertrag, der sich zu Beginn über 38 Gateways erstreckt, enthält Optionen zur Erweiterung der Aufträge auf mehr als $600 Mio.

-Die Auslieferung von 36.000 OmniTRACS-Einheiten, so daß die Gesamtzahl der weltweit installierten Einheiten sich nun auf 210.000 erhöht hat.

-Die Einführung des Eudora Productivity Toolkit, eine Erweiterung, die die größten Herausforderungen im Austausch von e-mails löst:
Sicherheit, Virenschutz, Datenkomprimierung und Ansicht von Attachments. Zusätzlich hat das Unternehmen das Plug-in PureVoice vorgestellt für stimmunterstützte Software-Anwendungen. Das Plug-in PureVoice ist auch kompatibel mit cdmaOne Telephonen.

-Die Werberechte für das Stadion von San Diego, in dem der Super Bowl 1998 ausgetragen wird. Das Unternehmen sicherte sich die Rechte für einen Zeitraum von 20 Jahren als Teil einer Kampagne für die weitere Bekanntmachung des Markennamens.

Highlights der finanziellen Performance

Die Einkünfte in den Kommunikationssystemen von $482 Mio. für das vierte Steuerquartal 1997 und mehr als $1.7 Mrd. im gesamten Steuerjahr repräsentieren das anhaltende schnelle Wachstum im Absatz von CDMA-Telephonen, Application Specific Integrated Circuits (ASICs) und Geräten der Infrastruktur.

Die Bruttogewinnspanne im Bereich Kommunikationssysteme im vierten Quartal betrug 24%, verglichen mit 22% im vierten Quartal des Vorjahres. Dieser Anstieg verdankt sich den insgesamt gestiegenen Spannen im Absatz von CDMA-Equipment, die aufgrund höherer Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit durch eine höher ausgelastete Produktion von CDMA-Telephonen und Verkäufen von ASICs und Infrastrukturgeräten erreicht wurden. Die Bruttogewinnspanne für das Steuerjahr 1997 sank auf 21% gegenüber 24% im Steuerjahr 1996 und geht auf die veränderliche Produktmischung zurück.

Lizenz-, Patent- und Entwicklungsgebühren betrugen im vierten Quartal des Steuerjahres 1997 $50 Mio., 8% der Gesamteinnahmen, verglichen mit $32 Mio. oder 11% der Gesamteinnahmen des gleichen Vorjahreszeitraumes. Lizenz-, Patent- und Entwicklungsgebühren trugen im Gesamtjahr $152 Mio. bzw. 7% zu den Gesamteinnahmen bei, verglichen mit $ 100 Mio. bzw. 12% der Gesamteinnahmen im vorangegangenen Steuerjahr 1996. Die Patenteinnahmen übertrafen in diesem Quartal Lizenz- und Entwicklungsvergütungen. Das Unternehmen wird auch weiterhin starken Fluktuationen in den Lizenz-, Patent- und Entwicklungseinnahmen unterworfen sein aufgrund der Veränderlichkeit der Summen und der zeitlichen Fälligkeit von Lizenzgebühren und Patenteinnahmen für den CDMA-Bereich.

Die Einkünfte aus den Servicekontrakten stiegen in dem Quartal auf $69 Mio., verglichen mit den Einkünften des gleichen Quartals 1996 von $36 Mio. eine Steigerung um 92%. Die Einkünfte für das Gesamtsteuerjahr steigen auf $212 Mio., ein Anstieg um $81 Mio. über die Gesamteinkünfte des Steuerjahres 1996. Der Anstieg ist der Entwicklungsvereinbarung mit Globalstar, die 1994 begonnen wurde, zu verdanken.

Das Unternehmen fährt damit fort, in einer Periode schnellen Wachstums Kostenkontrolle zu betonen. Die Betriebsausgaben, inklusive Foschung und Entwicklung, Verkauf und Marketing sowie generelle und administrative Kosten, stiegen zwar im Steuerjahr 1997 in absoluten Dollars, sanken aber beträchtlich im prozentualen Anteil an den Gesamteinkünften, von 35% im Steuerjahr 1996 auf 23%. Das Unternehmen wird weiterhin in die Forschung und Entwicklung von neuen Produkten der CDMA-Infrastruktur, der ASICs und im Bereich der Teilnehmer investieren. Die Verkaufs- und Marketingausgaben stiegen aufgrund internationaler Marketingaktivitäten und einer landesweiten Werbekampagne während des Steuerjahres 1997. Diese Anstrengunegn werden in der Zukunft weitergeführt. Generelle und administrative Kosten stiegen im Zusammenhang mit Rechtsgebühren, die mit Patentverletzungsklagen anfielen, durch Mitarbeiterzuwachs und dazugehörigen Überhangsausgaben, die notwendig sind, um das Gesamtwachstum in den Betrieben des Unternehmens zu unterstützen.

Das Zinseinkommen stieg um 44% auf $35 Mio. im Steuerjahr 1997 als Ergebnis von Einkünften aus dem Angebot über Trust Convertible Preferred Securities während des zweiten Steuerquartals 1997. Die Zinsausgaben stiegen auf $11 Mio. im Steuerjahr 1997, verglichen mit $3 Mio. im Steuerjahr 1996, aufgrund höherer Bankkreditaufnahmen für die Unterstützung der Arbeitskapitalbedarfs der QPE. Ausschüttungen von $23 Mio. im Steuerjahr 1997 stehen in Zusammenhang mit der Ausgabe der Trust Securities Preferred Convertibles während des zweiten Quartals 1997.

QUALCOMM, das seinen Hauptsitz in San Diego hat, entwickelt, produziert, vermarktet, lizensiert und betreibt hochentwickelte Kommunikationssysteme und -produkte, die auf der eigenen digitalen Übertragungstechnologie basieren. Die hauptsächlichen Produktbereiche des Unternehmens sind das OmniTRACS-System, ein mobiles Kommunikationssystem auf der Basis geostationärer Satelliten, das Daten- und Positionsübertragungen in beide Richtungen ermöglicht, die CDMA Übertragungssysteme und -produkte sowie in Zusammenarbeit mit anderen, die Entwicklung des Globalstar low earth orbit (LEO)-Satellitenkommunikationssystems. Zu den weiteren Produkten des Unternehmens gehören die E-mail-Software Eudora Pro, ASIC-Produkte sowie Kommunikationsgeräte und -systeme für Kunden aus Regierung und Wirtschaft auf der ganzen Welt. Zusätzliche Informationen über die Produkte und Technologien von QUALCOMM sind auf der Website des Unternehmens unter http://www.qualcomm.com zu finden.

Mit Ausnahme der enthaltenen historischen Angaben enthält diese Presseerklärung vorausschauende Annahmen, die Risiken und Unsicherheiten ausgesetzt sind, zu denen u.a. zeitgerechte, kosteneffektive Produktentwicklung, mögliche Verzögerungen in der kommerziellen Einführung der unternehmenseigenen CDMA-Technologie, anhaltendes Wachstum in der CDMA-Teilnehmerzahl sowie Ausweitung und Betrieb von CDMA-Systemen, Entwicklungen in aktuellen oder zukünftigen Rechtsklagen, die Fähigkeit des Unternehmens, Wachstum und Wettbewerb in der Kommunikationsindustrie zu bewältigen, Risiken im Zusammenhang mit Verkaufsfinanzierung, Zeitpunkt und Erhalt von Lizenzgebühren und Patenteinnahmen, die Fähigkeiten des Unternehmens, erfolgreich wesentliche Mengen an CDMA-Handsets, ASICs und Infrastruktur-Equipment auf einer zeitgerechten und profitablen Basis herzustellen, gehören sowie Risiken, die im Zusammenhang mit Leistungsgarantien und der Veränderung der wirtschaftlichen Lage auf den verschiedenen Absatzmärkten des Unternehmens zusammenhängen, sowie weitere Risiken, die in den Berichten des Unternehmens an die SEC, zu denen der Bericht auf dem Formular K-10 für das am 28. September 1997 endende Geschäftsjahr und neuere Q-10 Formulare ebenso gehören, detaillierter aufgeführt sind.

QUALCOMM, OmniTRACS und Eudora sind eingetragene Handelsnamen der QUALCOMM Incorporated. Das Q-Logo, Q Phone, QCP-2700, Eudora Pro, Eudora Productivity Toolkit und PureVoice sind Warenzeichen von QUALCOMM Incorporated. Globalstar ist ein Warenzeichen von Loral QUALCOMM Satellite Services, Incorporated. cdmaOne ist ein Warenzeichen der CDMA Development Group.

QUALCOMM Incorporated
Auszug aus der konsolidierten Konzernbilanz
(in Tausend, außer Angaben pro Aktie)

28 September 29 September 1997 1996 Aktiva
kurzfristige Aktiva:
liquide Mittel und Geldmarkt-
papiere $ 248,837 $ 110,143 Kapitalanlagen 448,235 236,129 Debitoren, netto 445,382 217,433 Finanzforderungen 111,501 -- Inventarbestand 225,156 171,511 weitere kurzfristige Aktiva 70,484 15,974 kurzfristige Aktiva gesamt 1,549,595 751,190

Besitz, Anlagen und Ausstattung, netto 425,090 352,699 Kapitalanlagen 111,786 8,009 weitere Aktiva 188,209 73,432 Aktiva gesamt $ 2,274,680 $ 1,185,330

Verbindlichkeiten und Eigenkapital

Kurzfristige Verbindlichkeiten:
Verbindlichkeiten aufgrund von Warenforderungen
und aufgelaufene Schulden $ 409,156 $ 229,799 transitorische Passiva 45,084 13,226 Bankkredite 110,000 80,700 Kurzfristiger Anteil an langfristigen
Verbindlichkeiten 3,238 2,234 Kurzfristige Verbindlichkeiten gesamt 567,478 325,959 langfristige Verbindlichkeiten 7,729 10,908 weitere Verbindlichkeiten 15,295 3,550 Verbindlichkeiten gesamt 590,502 340,417

Unternehmensgebundene rückkaufbare
Trust Convertible Preferred Securities einer
Tochtergesellschaft, die ausschließlich Sicherheiten
des Unternehmens hält 660,000 --

Eigenkapital:
Vorzugsaktien, $0.0001 Nennwert -- -- Stammaktien, $0.0001 Nennwert 7 7 Einlagekapital 906,373 819,042 Gewinnvortrag 117,798 25,864 Eigenkapital gesamt 1,024,178 844,913 Verbindlichkeiten und
Eigenkapital gesamt $ 2,274,680 $ 1,185,330

QUALCOMM Incorporated

Auszug aus der konsolidierten Einkommensbilanz
(in Tausend, außer Angaben pro Aktie)
Ungeprüft

Drei Monate endend am Zwölf Monate endend am 28.September 29.September 28.September 29.September

1997 1996 1997 1996 Einkünfte:
Kommunikations-
systeme $ 482,173 $ 215,316 $ 1,733,169 $ 582,953 Vertragsdienste 69,498 35,901 211,661 131,022 Lizenz-, Patent-
und Entwicklungs-
gebühren 49,748 31,887 151,535 99,875 Einkünfte gesamt 601,419 283,104 2,096,365 813,850

Betriebsausgaben:
Kommunikations-
systems 368,259 168,451 1,361,641 445,481 Vertragsdienste 51,920 24,276 156,365 90,380 Forschung und
Entwicklung 71,795 48,091 235,922 162,340 Verkauf und
Marketing 48,532 23,177 147,040 74,114 Allgemeine und
administrative Kosten 25,079 14,893 89,148 48,971 Weitere -- -- 8,792

--
Betriebsausgaben
gesamt 565,585 278,888 1,998,908 821,286 Betriebseinkommen
(verlust) 35,834 4,216 97,457 (7,436) Zinseinnahmen 11,729 4,864 34,845 24,239 Zinsausgaben (2,814) (1,290) (11,012) (3,354) Gewinn aus Verkauf
von Wertpapieren -- -- 13,400 -- Ausschüttung auf die
Trust Convertible
Preferred Securities als
Treuhänder der Tochter-
unternehmen (9,692) -- (23,277) -- Minoritätsbeteiligung am
Verlust (Einkommen) der
gemeinsamen Tochter-
unternehmen 3,051 2,879 (2,979) 13,178 Einkommen vor Steuern 38,108 10,669 108,434 26,627 Einkommensteuer (7,990) (2,727) (16,500) (5,600) Nettoeinkommen $ 30,118 $ 7,942 $ 91,934 21,027

Nettogewinn pro
Stammaktie:
Primär $ 0.41 $ 0.11 $ 1.27 $ 0.30 Voll verwässert $ 0.41 $ 0.11 $ 1.27 $ 0.30

Aktienzahl zur Berechnung der
Angaben pro Aktie:
Primär 73,549 70,773 72,430 70,214 Voll verwässert 73,549 70,773 72,665 70,468

ots-Originaltext: QUALCOMM Incorporated
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Julie Cunningham, Direktor Investorenangelegenheiten,
Tel. +1-619-658-4224, oder Fax, +1-619-651-2590, oder e-mail:
juliec@qualcomm.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE