Initialausstellung "Ein Land sammeln":

Noch bis 4. Jänner 1998 geöffnet

St.Pölten (NLK) - Noch sechs Wochen lang, bis 4. Jänner 1998,
kann man die Aus-stellung "Ein Land sammeln" in der Shedhalle im St.Pöltner Kulturbezirk sehen. Sie bietet einen Überblick über die Sammlungen des NÖ Landesmuseums, über seine Außenstellen und Arbeitsbereiche. Bekanntlich wurde das NÖ Landesmuseum in Wien geschlossen, es soll bis 2000 im St.Pöltner Kulturbezirk wieder erstehen. Die sehr unkonventionell gestaltete Präsentation in der Shedhalle soll eine erste Initial-zündung inhaltlicher Art für das neue Museum geben. Derzeit arbeitet Architekt Hans Hollein an der Planung des Museums. Ein erster Entwurf wurde nicht ausgeführt, da er inhaltlich zu groß angelegt war. Zum Bau des Museums hatte man sich entschlos-sen, da derzeit noch die Infrastruktur der
Baufirmen vorhanden ist. Durch sparsames Wirtschaften ist man außerdem in der Lage, die notwendigen Mittel für den Museums-bau bereitzustellen.

Am 15. November kann man die Shedhalle kostenlos besuchen. Der Landesfeiertag bietet Gelegenheit, einen großen Publikumskreis
nach St.Pölten zu holen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK