Die ÖHT, ein wichtiger Wegbereiter der Tourismusbranche

Kröll: "Aufgrund ihrer Kompetenzen zu Europäischer Tourismus- bank ausbauen!" - Liquidationsversuche erfolgreich abgewehrt

Wien (PWK) - Die Österreichische Hotel- und Fremdenverkehrstreuhandgesellschaft (ÖHT), die in diesen Tagen ihr 50jähriges Jubiläum feiert, zählt zu den beständigsten und wichtigsten Wegbereitern der heimischen Tourismusbranche. "Weil wir den Stellenwert der ÖHT als der österreichischen Tourismusbank immer sehr hoch eingeschätzt haben, haben wir viele Jahre hindurch intensiv für ihre Erhaltung und ihren Ausbau gekämpft", erklärte der Obmann der Bundessektion Tourismus und Freizeitwirtschaft, Komm.Rat Hansjörg Kröll, Mittwoch in einer Grußadresse anläßlich der Feiern zum "runden Geburtstag" der ÖHT. ****

"Mit ihrem heutigen Aufgabengebiet hat sie die Position in der Tourismuswirtschaft, die wir uns erhofft haben. Als Vision für die Zukunft kann ich mir sehr gut vorstellen, die ÖHT aufgrund ihrer Kompetenzen zu einer Europäischen Tourismusbank auszubauen", stellte der Sektionsobmann fest.

Durch die Arbeit der ÖHT wurde und wird ein wesentlicher Beitrag zur Qualitätsanhebung des heimischen Tourismus geleistet. Kröll erinnerte an die Milliardeninvestitionen, die in die Qualität der Betriebe und darüber hinaus in die notwendigen Infrastrukturprojekte - von Schneekanonen über Schwimmbäder bis zu den Golfplätzen -geflossen sind. Gerade die Investitionen in die Schneekanonen haben sich in den vergangenen Jahren bezahlt gemacht und die Wintersaison in so manchem Tourismusort gerettet.

Rückfragen & Kontakt:

Syndikus Dr. Paul Schimka
Tel. 501 05 DW 3567

Bundessektion Tourismus und Freizeitwirtschaft

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK