NÖ Volkspartei verweist auf "praktizierte Bürgernähe"

Neue Service-Nummer für alle Landesbürger

St.Pölten (NLK) - Wer beispielsweise darüber Auskunft möchte,
wie er am besten und schnellsten zu einer Wohnbauförderung kommt oder was getan werden muß, um von einer Tagesmutter Unterstützung bei der Kindererziehung zu erhalten bzw. wel-che Folgen die Einführung des Euro hat, der kann ab 17. November eine neue Ser-viceeinrichtung der VP Niederösterreich in Anspruch nehmen. Unter der Telefonnum-mer 07111/1998 kann man zum Ortstarif auf diese
bzw. thematisch ähnliche Fragen erschöpfend Auskunft erhalten.

Zufrieden verweist die VP Niederösterreich auch auf den "Entbürokatisierungsschub" in den letzten Jahren, der auch den Bürgermeistern die Arbeit wesentlich erleichtert. So kam es zu einer Verfahrenskonzentration bei Gewer-be- und Bauverfahren für Betriebsanlagengenehmigungen, zu mehr Autonomie für die Gemeinden in der Raumordnung, zu einer Reduzierung der
bewilligungspflichtigen Vorhaben durch eine neue Bauordnung und Bautechnikverordnung sowie zu einer stufenweisen Abschaffung der Landesumlage.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK