Land fördert Industrie-Investitionen

Gabmann: Investitionsvorhaben schaffen neue Arbeitsplätze

St.Pölten (NLK) - Der Beirat der Pro Industrie-Aktion des
Landes hat gestern unter dem Vorsitz von Wirtschafts-Landesrat Ernest Gabmann ein Fördervolumen von 23 Millionen Schilling für industrielle Investitionsprojekte bewilligt. Mit diesen Förderun-gen werden Investitionsvorhaben von 16 niederösterreichischen Industriebetrieben unterstützt und 140 neue Arbeitsplätze geschaffen. Bei den Förderungen werden auch Kofinanzierungsmittel aus dem Strukturfonds der Europäischen Union in An-spruch
genommen.

Mit der Pro Industrie-Aktion fördert das Land Ausbau- und Modernisierungsinvesti-tionen zur Wettbewerbsstärkung der heimischen Industrie. Wie Landesrat Ernest Gabmann betonte, ist
die Industrie mit einem Wertschöpfungsanteil von 26 Prozent der
mit Abstand bedeutendste Wirtschaftssektor in Niederösterreich. Um diese wirt-schaftliche Schlüsselfunktion abzusichern, seien die Industriebetriebe aber gezwun-gen, den Modernisierungsprozeß vor allem in Richtung technologieintensiver und innovativer
Produktionen zu verstärken. Für diese Investitionen sei die Pro Industrie-Aktion des Landes eine wichtige Hilfestellung, sagte Gabmann.

Seit Bestehen der Pro Industrie-Aktion wurden bisher über 800 Projekte von nie-derösterreichischen Industriebetrieben mit einem Investitionsvolumen von über 25 Milliarden Schilling durch Landesförderungen unterstützt. Insgesamt konnten damit mehr als 10.000 neue Industriearbeitsplätze geschaffen werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK