Österreichisches Silber im Schloss Miramar

Wien (OTS) - Nach der erfolgreichen Präsentation der neuen 100-Schilling-Silbergedenkmünze "MAXIMILIAN von MEXIKO" aus der Serie "SCHICKSALE IM HAUSE HABSBURG" im Hotel Imperial in Wien fuhr die heimische Prägestätte, MÜNZE ÖSTERREICH, ins Schloß Miramar bei Triest, um den neuen Silberling einem italienischen Publikum vorzustellen.

Es war das erste Mal, daß eine österreichische Münze in Italien feierlich präsentiert wurde. Auf die Frage warum, antwortete Dkfm. Paul Berger, Generaldirektor der MÜNZE ÖSTERREICH: "Mit dem Zusammenziehen Europas in der EU werden unsere Nachbarländer für uns immer wichtiger. Italien ist auch ein Hoffnungsmarkt für österreichische Gedenkmünzen. Geschichte, Kultur und Handel verbinden unsere zwei Länder über Jahrhunderte. Und wo ist es passender, eine Maximilian Münze vorzustellen, als hier in seinem Schloß Miramar an der Adria?"

Rückfragen & Kontakt:

Münze Österreich AG
Kerry R.J. Tattersall
Tel.: 01/717 15/150 DW

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS