Treitler: In ganz Niederösterreich soll das Halten für 10 Minuten gebührenfrei sein

Niederösterreich, 6.11.1997 (NÖI) Auf Initiative der Volkspartei Niederösterreich wird zukünftig in ganz Niederösterreich das kostenlose Halten (Halten = stehenbleiben bis zu 10 Minuten) in gebührenpflichtigen Zonen möglich sein. Aufatmen können dadurch vor allem jene Autofahrer, die nur kurze Erledigungen zu tätigen haben, wie zum Beispiel einen Apotheken-oder Trafikbesuch. Bisher konnte es jedem Autofahrer sehr teuer zu stehen kommen, wenn er auch nur kurz in der Trafik war, um sich
eine Zeitung zu besorgen. Dies gehört aber bald der Vergangenheit an und jeder Autofahrer kann ruhigen Gewissens 10 Minuten
kostenlos halten, erklärte der Verkehrssprecher der VP NÖ, LAbg. Hans Treitler.

Darüber hinaus wird es auch eine Neuerung bei den Parkscheinen geben. So gibt es derzeit in jeder Gemeinde eigene Parkscheine. In Hinkunft kann ein Schein in jeder NÖ Stadt mit gebührenpflichtiger Kurzparkzone für das gebührenfreie Halten verwendet werden. Ein dementsprechender Antrag wird dem Landtag in der nächsten Sitzung am 27. November 1997 zur Beschlußfassung vorgelegt werden, betonte Treitler.

- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI