Verborgene Schönheit und Festungsmauern

Stift Klosterneuburg präsentierte Kulturprogramm 1998

St.Pölten (NLK) - Das Stift Klosterneuburg wird auch im Jahr
1998 seiner Funktion als kulturelles Zentrum im Wienerwald
gerecht: Für nächstes Jahr werden wiederum Ausstellungen vorbereitet, in denen Schätze des Stiftsmuseums präsentiert werden, weiters gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, die einen breiten Besucherkreis ins Stift bringen sollen.

Vom 1. Mai bis 15. November zeigt das Stiftsmuseum die Ausstellung "Verborgene Schönheit - Buchkunst im Stift Klosterneuburg". Gezeigt wird die Entwicklung des Buchschmuckes in den Klosterneuburger Codices von der Blütezeit der Romanik bis zum Ausgang des Mittelalters. Dabei werden nicht nur bekannte Schätze der Stiftsbi-bliothek wie die "Leopoldsbibel" gezeigt, sondern
auch viele qualitätvolle Handschrif-ten, die erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Aus dem reichen mittelalterli-chen Handschriftenschatz des Stiftes (rund 1.200 Handschriften von der Gründung des Klosters bis ins 16. Jahrhundert) werden rund 100 Beispiele gezeigt. Italienische und französische Handschriften weisen auf Kontakte der Chorherren zu Universitäten und Klöstern anderer Länder hin.

Vom 27. Februar bis 1. Juni 1998 präsentiert das Stift
gemeinsam mit der Kloster-neuburger Kulturgesellschaft im Stiftskeller die Ausstellung "Tore, Türme, Festungs-mauern". Sie ist Beitrag zum Jubiläum der Stadterhebung Klosterneuburgs, die sich 1998 zum 700. Mal jährt. Die Schau zeigt die Entwicklung der verschiedenen Wehranlagen Klosterneuburgs vom spätrömischen Legionslager über das "Feste Haus" Leopolds III. bis zur Burg Albrechts II. Es ist dies die vierte Ausstellung der Rei-he "Menschen und Häuser in Klosterneuburg".

Vom 1. Mai bis 15. November 1998 präsentiert das Stiftsmuseum auf der Kaiserstiege großformatige zeitgenössische Bilder zu den Themen Kreuztragung, Veronika-Szene, Annagelung, der Gekreuzigte
und Kreuzabnahme. Im Jahreskreis finden sich einige weitere Veranstaltungen: Am Muttertag, also am 10. Mai, gibt es Führungen zum Schwerpunktthema "Frau", am 26. Oktober ein Gewinnspiel im Stiftsmuseum, am 13. November einen Leopoldi-Workshop für Kinder und am 16. November den "Leopoldikehraus" im Stiftsmuseum.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK