Daimler-Benz fügt Spiegel mit automatischer Beleuchtungsdämpfung von der Donnelly Corporation zum SLK Roadster hinzu

Naas, Irland (ots-PRNewswire) - Die Daimler-Benz (NYSE: DAI) hat ihrer ohnehin schon langen Liste an verfügbaren Ausstattungen für den SLK Roadster noch mehr Sicherheitsvorkehrungen hinzugefügt. Das Sportwagen-Cabrio bietet nun sowohl Innen- als auch Außenspiegel in elektrochromer (EC)-Ausführung, und dies im wesentlichen, um die Sicherheit und Bequemlichkeit bei Nachtfahrten zu verbessern.

Die vollständigen Spiegelpanele für EC-Innen- und Außenspiegel werden von der Donnelly Corporation (NYSE: DON) hergestellt. Durch den Gebrauch von Donnellys patentierter GLAREFREE(Wz)-Technologie dämpfen die Spiegel automatisch, um den Blendeffekt des Vorderlichts von nachkommenden Fahrzeugen bei Nachtfahrten zu reduzieren. Mehrere Studien haben gezeigt, daß eine Reduzierung des Blendlichts die Reaktionszeit des Fahrers verbessert, ebenso wie die Bequemlichkeit, und daß es die Fahrmüdigkeit reduziert.

In ihrer Produktionseinrichtung in Naas, Irland, wird die Donnelly anfänglich ungefähr 7000 vollständige Panele für EC-Innenspiegel und 7000 Panele für EC-Außenspiegel jedes Jahr für die SLK Roadster herstellen. Die Firma rechnet damit, daß das EC-Volumen schnell anwachsen wird, während das Programm seinen weiteren Verlauf nimmt.

Die torischen Spiegel (auch bekannt als multi-Radius) haben einen beständig abnehmenden Radius an ihrem äußeren Rand, was einen viel weiteren Blickwinkel des Rückblicks bietet, als ihn die flachen Spiegel oder Panoramaspiegel bieten, welche in Nordamerika benutzt werden.

Der SLK ist das zweite Fahrzeug der Daimler-Benz, was 1997 auf den Markt gebracht wurde und Donnellys elektrochrome Spiegel enthält. Donnelly stellt zudem elektrochrome Spiegel für den ML320 Sportwagen her, der Anfang des Jahres im neuen Daimler-Benz Werk in Alabama eingeführt wurde.

"Mit seinem atemberaubenden Design und seiner großen Leistung ist der SLK Roadster auf den weltweiten Kfz-Markt gestürmt", sagte Dwane Baumgardner, der Präsident und CEO der Donnelly. "Und zusammen mit anderen technologischen Vorteilen, wie der Bremshilfe und dem BabySmart Passagier-Airbag-Sensor, spielen unsere elektrochromen Spiegel eine große Rolle dabei, den Roadster ebenso sicher wie aufregend zu gestalten".

Die Donnelly Corporation ist ein internationaler Kfz-Lieferant und setzt sich für den Kundenservice auf der ganzen Welt ein, und zwar mit hochwertig hergestellten, gußgekapselten und entspiegelten Glasprodukten. Die Firma hat seit 1905 ihren Hauptsitz in Holland, Michigan, und beschäftigt 5000 Mitarbeiter in 11 Ländern weltweit. Die Donnelly ist anerkannt als führend bei der Anwendung des partizipativen Managements und wurde unter den "Top Ten" im Buch "Die hundert besten Arbeitgeber Amerikas" genannt.

ots Originaltext: Donnelly Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte unter:
Randy Boileau, Media,
Tel: +1 616-786-6145, oder Maryam Komejan, Investor Relations,
Tel: +1 616-786-6022
Firmennachrichten auf Abruf: http://www.prnewswire.com, oder
Fax: +1 800-758-5804, Durchwahl: 250938.
Web Site: http://www.donnelly.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE