Weitere wirtschaftliche Schwierigkeiten in der Süßwarenindustrie

Spillern/Wien (OTS) - Die Geschäftsführung der Auer Waffel-, Zucker- und Schokoladewarenfabrik Gmbh gibt bekannt, daß sie sich gezwungen sieht, einen Ausgleich anzumelden. Von diesem ist nur der Standort Spillern betroffen.

Gründe:
- Forderungsverluste in Zusammenhang mit Insolvenzen
- Konzentration im Handel und die damit verbundene Einkaufsmacht auf den Hersteller
- Preisverluste in Zusammenhang mit dem EU-Markt
- Gesamtmarktrückgang.

Im Einvernehmen mit den Hausbanken ist die Fortführung des Unternehmens im Ausgleich gesichert. Der Standort Spillern und die damit verbundenen Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Günter Auer
Tel. 02266/685800

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS