fit. für die Börse Die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) bringt die SW Umwelttechnik als fit.Wert an die Wiener Börse

Wien (OTS) - Nach rund einem halben Jahr gibt es mit dem Kärntner Unternehmen SW Umwelttechnik wieder einen Emissionskandidaten für den Wachstumsmarkt der Wiener Börse, dem fit.Segment.

Im Rahmen einer Kapitalerhöhung der SW Umwelttechnik werden zwischen 5. und 14. November 1997 200.000 junge Stammaktien in einem Book-Building Verfahren angeboten und plaziert. In der Folge werden die Aktien der SW Umwelttechnik im Amtlichen Handel nach den Regeln des fit.Segmentes der Wiener Börse notieren. Die RZB wurde von der SW Umwelttechnik mit dem Leadmanagement der Transaktion betraut.

Es besteht die Möglichkeit, daß bei einem Nachfrageüberhang weitere Stammaktien von bis zu Stück 20.000 verkauft werden (green shoe Option). Der Preis der Aktie wird zwischen 645 und 765 Schilling liegen. Die SW Umwelttechnik Aktie ist ab 1.7.1997 dividendenberechtigt. In Österreich erfolgt die Zuteilung nach dem "First come first served" Prinzip, das heißt, daß jene Anleger, die ihre Zeichnungsorder zu einem frühen Zeitpunkt erteilen, im Fall einer Überzeichnung eine bevorzugte Zuteilung erhalten.

Die SW Umwelttechnik Aktie ist eine echte Wachstumsaktie. Erklärte Strategie des Unternehmens ist ein beschleunigtes Wachstum durch Akquisitionen. Die RZB erwartet sowohl beim Umsatz als auch beim Ertrag kräftige Zuwachsraten. Die SW Umweltaktie bietet sich daher ganz besonders für wachstumsorientierte Anleger an.

Mit einer durchaus positiven Entwicklung rechnet die RZB auch bezüglich des gesamten fit.Segmentes. Marktforschungen der Wiener Börse haben ergeben, daß rund 200 österreichische Unternehmen an einer fit.Notiz interessiert sind. Davon kommen nach Ansicht der RZB rund ein Viertel, also 50 Unternehmen als ernsthafte Kandidaten für einen Börsegang in Frage. In den nächsten drei bis vier Jahren, so die Schätzung der RZB, könnten rund 30 Unternehmen an die fit.Börse gebracht werden.

Das Zeichnungsangebot

Art des Angebots: Erstmaliges öffentliches Angebot von jungen Stammaktien

Angebotsvolumen: Auf Inhaber lautende junge Stammaktien
im Nominale von ATS 20 Mio. Bei Nachfrageüberhang können über eine Greenshoe-Option weitere Aktien im Ausmaß von bis zu 20.000
Stück verkauft werden.

Stückelung: 200.000 Stück a Nominale ATS 100,--

Zeichnungsfrist: 5.11. bis 14.11.1997(vorzeitige Schließung und Kürzungen vorbe-
halten)

Preisrange: ATS 645,-- bis ATS 765,--

Zeichnungspreis: Der Zeichnungspreis wird voraussichtlich am 13.11 bekanntgegeben

Dividendenberechtigung: ab 1.7.1997

Kundenkassatag: 17.11.1997

Notierung: Wiener Börse, Amtlicher Handel im Rahmen des fit.Programmes der Wiener Börse

Erstnotiz: für 19.11.1997 vorgesehen

Konsortium:

Lead Manager: Raiffeisen Zentralbank Österreich AG Co-Lead Manager: Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG

Verkaufsgruppe: Bank für Kärnten und Steiermark AG Kärntner Landes-Hypothekenbank AG Kärntner Sparkassen AG Raiffeisenlandesbank Kärnten reg.Gen.m.b.H.

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.Ing. Alfred Pasquali
Tel. 01/71707-1472

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS