Berentzen-Gruppe: Berentzen-Gruppe verkauft Getränkefachgroßhandel / Konzentration auf Kerngeschäft

Haselünne (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Berentzen-Gruppe, Haselünne,
hat die Weser-Ems-Getränke GmbH, bestehend aus den Getränkefachgroßhändlern Lange, Cloppenburg, und Lammers, Norden, am 4. November 1997 an die Getränke Brügging GmbH & Co KG, Werlte, verkauft. Die Berentzen-Gruppe setzt damit ihren Restrukturierungskurs fort und konzentriert sich auf ihr Kerngeschäft, die Herstellung und Vermarktung von Spirituosen und alkoholfreien Getränken.

Der im Geschäftsfeld Alkoholfreie Getränke angesiedelte Bereich Getränke- fachgroßhandel trug 1996 rund DM 45 Mio zum Umsatz ohne Branntweinsteuer der Gruppe von insgesamt DM 561 Millionen bei. Insgesamt setzte der Bereich 255 Tsd hl ab.

Konzentration im Verlauf der Restrukturierung

Wie die Berentzen-Gruppe bereits auf ihrer Bilanzpressekonferenz im Mai dieses Jahres angekündigt hatte, werden mit der Restrukturierung des Konzerns auch eine Konzentration auf das operative Geschäft und dessen Ausrichtung auf die strategisch relevanten Märkte forciert: "Durch den Verkauf des Getränkefachgroßhandels können wir unsere Kräfte nun voll und ganz auf die Produktion und die Vermarktung von Spirituosen und alkoholfreien Getränken konzentrieren", so Jörg Wirtgen, Vorstand Personal und Management-Integration mit Verantwortung für das Geschäftsfeld Alkoholfreie Getränke und Getränkefachgroßhandel.

Die Berentzen-Gruppe hat von Januar bis September 1997 DM 392,9 Mio ohne Branntweinsteuer umgesetzt. Insgesamt wurden 93 Millionen 0,7 l-Flaschen Spirituosen und 1.139 Tsd hl alkoholfreie Getränke abgesetzt, von denen 157 Tsd hl und ein Umsatz von DM 33 Mio auf den Getränkefachgroßhandel entfielen. Die Zahl der im Getränkefachgroßhandel Beschäftigten beläuft sich derzeit auf 98 Mitarbeiter.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03