SPAR Handels AG: SPAR Handels-Aktiengesellschaft übernimmt Pfannkuch

Schenefeld (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die SPAR
Handels-Aktiengesellschaft, Schenefeld bei Hamburg, erwirbt -vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt - die Karlsruher Pfannkuch Handelsgesellschaft mbH. Die Uebernahme des Unternehmens, das mit 212 Filialen 1996 einen Nettoumsatz von DM 1,101 Milliarden erwirtschaftete, ist zum 1. Januar 1998 vorgesehen. Mit dem Erwerb von Pfannkuch wird die SPAR Handels-AG ihre Marktposition vor allem in Suedwestdeutschland nachhaltig staerken.

Die SPAR Handels-AG beabsichtigt, die uebernommenen Maerkte mit einer Gesamtverkaufsflaeche von 201.464 Quadratmetern in ihre Vertriebslinien EUROSPAR und INTERSPAR zu integrieren oder an den selbstaendigen mittelstaendischen SPAR Einzelhandel abzugeben.

Die westdeutschen Standorte umfassen 17 Kolossa-SB-Warenhaeuser und Verbrauchermaerkte, 149 Pfannkuch-Supermaerkte und 10 Joker-Discountmaerkte. In Ostdeutschland werden 36 Pfannkuch- Supermaerkte vornehmlich in Sachsen-Anhalt betrieben.

Mit dem Erwerb der Pfannkuch-Maerkte staerkt die SPAR Handels- AG nach Angaben ihres Vorstandsvorsitzenden Helmut Dotterweich nachhaltig ihre Marktposition in Suedwestdeutschland. "Die Uebernahme der Pfannkuch-Maerkte bietet insbesondere dem selbstaendigen SPAR Einzelhandel eine groáe Anzahl von rentabel zu bewirtschaftenden Standorten," so Dotterweich.

Die SPAR Handels-AG rechnet durch die Uebernahme von Pfannkuch mit positiven Synergieeffekten fuer den gesamten Konzern. - / -Ansprechpartner fuer Rueckfragen: SPAR Handels-AG, Presse und Information, Dr.Joerg Schillinger, Tel. 040/ 8394-1789

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02