OeNB-Erläuterungen zum Wochenausweis d.OeNB vom 31.Okt.1997

Wien (OTS) - Netto-Währungsreserven

Stand vom Veränd.z. Veränd.z. 31.10.1997 Vorwoche 31.12.1996 Angaben in Mio Schilling

Gold*) ........................ 15.783 - 98 - 4.275 Devisen und Valuten ...........196.916 - 9.325 - 2.387 Forderungen gegen das EWI ..... 38.937 - 138 + 691 Sonderziehungsrechte .......... 2.028 - 114 - 109 Forderungen aus Beteil. am IWF 9.473 - 165 + 614 Andere Forderungen gegen d.IWF 1.143 - 20 - 23 Forderungen aus Krediten an
ausländische Notenbanken 79 - 3 - 8

Zwischensumme .................264.359 - 9.863 - 5.497 Verbindlichkeiten ausl.KI und
Währungsinstitutionen ....... 4.085 - 1.467 + 3.995 ----------------------------------------------------------------

Netto-Währungsreserven ........260.274 - 8.396 - 9.492

*) inklusive in den "Anderen Aktiven" enthaltener Goldforderungen.-

Die Netto-Währungsreserven verringerten sich im Vergleich
zum 23. Oktober 1997 um 8,4 Mrd S auf 260,3 Mrd S. Die Position "Devisen und Valuten" verzeichnete dabei einen Rückgang um
9,3 Mrd S, hievon 1,4 Mrd S aus kurzfristigen Wertpapier-geschäften, die auch die Verbindlichkeiten gegen ausländische Kreditunternehmungen entsprechend veränderten. Rund die Hälfte
der verbleibenden Abnahme, nämlich 4,0 Mrd S ist auf buchmäßige Kursverluste zurückzuführen.

Der bisherige Jahresdurchschnitt der Netto-Währungsreserven beträgt 274,3 Mrd S, d.i. um 17,1 Mrd S oder 6,6 % mehr als
im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Gesamtrefinanzierung (Positionen "Eskontierte Wechsel" und "Wertpapiere aus Offenmarktgeschäften")
Die Gesamtrefinanzierung nahm gegenüber der vorangegangenen Bankwoche um 1,3 Mrd S auf 61,9 Mrd S ab. Diese Veränderung
ist auf eine verringerte Inanspruchnahme des GOMEX (-5,2 Mrd S), bzw. Zunahmen beim Wechseleskont (+0,3 Mrd S), bzw den im Wege
der Tenderfazilität aufgenommenen Mittel (+3,6 Mrd S), zurückzuführen. Die zum Stichtag offenen Offenmarkt-Tender-geschäfte waren zu einem Fixzinssatz von 3,2% p.abgeschlossen.

Der aktuelle Diskontsatz beträgt 2,5% p.a., der GOMEX-Satz beläuft sich auf 3,4% p.a.

Gesamtumlauf (ohne "Verbindlichkeiten gegen ausländische Kreditinstitute und Währungsinstitutionen")
Im Vergleich zur Vorwoche reduziert sich der Gesamtumlauf
um 6,0 Mrd S auf 217,7 Mrd S; der Giralgeldumlauf ging
dabei um 6,8 Mrd S auf 50,1 Mrd S zurück, wogegen der Banknotenumlauf um 0,8 Mrd S auf 167,6 Mrd S anstieg.

Der bisherige Jahresdurchschnitt des inlandswirksamen Gesamtumlaufes beträgt 220,7 Mrd S, d.i. um 5,6 Mrd S oder
2,6 % mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Bedingt durch die Veränderung des Banknotenumlaufes
erhöhte sich in der abgelaufenen Bankwoche der Bargeldumlauf einschließlich des im Wochenausweis nicht aufscheinenden Scheidemünzenumlaufs (ohne Gold- und Silbergedenkmünzen)
um 0,8 Mrd S auf 175,3 Mrd S.

Wochenausweis vom 31. Oktober 1997

Veränd.seit 23.10.1997 AKTIVA Schilling in Mio S

Gold ......................................... 14.757.152.017,91 - 400 Devisen und Valuten .......................... 196.915.612.551,49 - 9.325 Forderungen gegen das Europäische
Währungsinstitut (EWI) .................... 38.937.411.572,89 - 138 Sonderziehungsrechte im Rahmen des
Internationalen Währungsfonds (IWF) ....... 2.028.217.794,09 - 114 Forderung aus der Beteiligung
am IWF .................. 19.973.184.060,00
abzüglich:
Nicht abberufener Teil
der Quote ............... 10.500.356.816,15 9.472.827.243,85 - 165 Andere Forderungen gegen den IWF ............. 1.142.957.600,00 - 20 Forderungen aus Krediten an
ausländische Notenbanken .................. 78.962.000,00 - 3 Scheidemünzen ................................ 990.184.357,89 + 52 Eskontierte Wechsel .......................... 20.256.084.641,41 + 250 Eskontierte ERP-Wechsel ...................... 7.907.828.495,00 + 16 Wertpapiere aus Offenmarktgeschäften ......... 41.660.000.000,00 - 1.586 Forderung gegen den Bundesschatz ............. 2.802.966.766,45 -- Andere Aktiven ............................... 39.248.768.775,83 + 74 ------------------- 376.198.973.816,81 ===================

PASSIVA

Grundkapital ................................. 150.000.000,00 -- Reserven ..................................... 116.546.069.187,58 -- Banknotenumlauf ........... 167.579.959.730,00 + 811 Sofort fällige Verbindlichkeiten
a) gegen inländische
Kreditinstitute
49.972.875.526,34 -6.782
b) gegen ausländische
Kreditinstitute und Wäh-
rungsinstitutionen
4.085.067.674,21 -1.467
c) gegen öffentliche
Stellen und son-
stige inländische
Verbindlichkeiten
173.537.940,25 54.231.481.140,80 + 10 -8.239 ---------------------------------- ------------ Gesamtumlauf (Banknotenumlauf + sofort fällige
Verbindlichkeiten) 221.811.440.870,80 - 7.428 Ausgleichspost zu den vom IWF zugeteilten
Sonderziehungsrechten ..................... 3.009.424.169,00 - 53 Sonstige Passiven ............................ 34.682.039.589,43 - 3.877 ------------------- 376.198.973.816,81 ===================

Direktorium
der
Oesterreichischen Nationalbank Wien, den 4. November 1997

Wala e.h. Tischler e.h.

Erläuterungen zum Wochenausweis der
Oesterreichischen Nationalbank vom 31. Oktober 1997

Bewertung: Gold ................ S 60.000,-- für 1 kg fein
Devisen und Valuten ............ Aktuelle Kurse der Wiener Börse

Zinssätze:Diskontsatz (Bankrate) seit 19.Apr.1996 .......... 2,5 % p.a. Lombardsatz seit 19. Apr.1995 . ........................... 4,75 % p.a.

Forderung gegen den Bundesschatz:

Wegen vor 1989 emittierter Silbergedenkmünzen Schilling

Einlösungsverpflichtung des Bundes ............... 18.713.646.441,45 abzüglich:
In Umlauf befindlich .......................... 15.691.575.725,00 Kassenbestand der OeNB ........................ 219.103.950,00 ----------------- 2.802.966.766,45

Rundungen bei den Veränderungen können Rechendifferenzen ergeben.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.Nr. (0222) 404 20 DW 6666
Internet: http://www.oenb.co.at/oenb

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB/OTS