Adidas AG: adidas-Konzern Ausgewählte Finanzdaten 3. Quartal und Neunmonatszeitraum 1997

Herzogenaurach (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Nettoumsatzerlöse
stiegen im 3. Quartal 1997 um 45,7% auf DM 2,144 Mrd. im Vergleich zu DM 1,472 Mrd. im 3. Quartal des Vorjahres. Im Zeitraum Januar bis September 1997 stiegen die Nettoumsatzerlöse um 42,3% und damit auf DM 5,284 Mrd. im Vergleich zu DM 3,714 Mrd. im Vorjahr.

Das Rohergebnis verbesserte sich im 3. Quartal 1997 auf DM 887 Mio. (41,4% der Nettoumsatzerlöse) im Vergleich zu DM 583 Mio. (39,6% der Nettoumsatzerlöse) im 3. Quartal 1996. In den ersten neun Monaten 1997 verbesserte sich dieses auf DM 2,219 Mrd., eine Steigerung von 48,7%. Im 3. Quartal 1997 beliefen sich die Vertriebs-, Verwaltungs-und Allgemeinen Aufwendungen auf DM 578 Mio. oder 26,9% der Nettoumsatzerlöse (bereinigt um die Aufwendungen in Zusammenhang mit dem Aktienoptionsplan 26,7% der Nettoumsatzerlöse) im Vergleich zu DM 398 Mio (27,0% der Nettoumsatzerlöse) im 3. Quartal 1996. In den ersten neun Monaten 1997 beliefen sie sich auf insgesamt DM 1,581 Mrd. oder 29,9% der Nettoumsatzerlöse (bereinigt um die Aufwendungen in Zusammenhang mit dem Aktienoptionsplan 29,6% der Nettoumsatzerlöse) im Vergleich zu DM 1,074 Mrd. (28,9% der Nettoumsatzerlöse) im Vorjahr.

Das Betriebsergebnis für das 3. Quartal 1997 erhöhte sich um 69,6% auf DM 286 Mio. oder 13,3% der Nettoumsatzerlöse (3. Quartal 1996 DM 169 Mio.). Für die ersten neun Monate 1997 belief sich das Betriebsergebnis auf DM 580 Mio. oder 11,0% der Nettoumsatzerlöse, eine Steigerung von 54,1% im Vergleich zum Vorjahr (DM 376 Mio. oder 10,1% der Nettoumsatzerlöse). Die Lizenzerträge beliefen sich im 3. Quartal 1997 auf DM 22 Mio. (3. Quartal 1996 DM 21 Mio.) und in den ersten neun Monaten auf DM 63 Mio. im Vergleich zum Vorjahr mit DM 72 Mio. Das Finanzergebnis zeigte für das 3. Quartal einen Verlust von DM -7 Mio. (3. Quartal 1996 DM -3 Mio.) und für die ersten neun Monate 1997 DM -1 Mio. gegenüber DM -12 Mio. im selben Zeitraum des Vorjahres.

Der außerordentliche Ertrag betrug im 3. Quartal 1997 DM 6 Mio. Im Neunmonatszeitraum beläuft sich der außerordentliche Ertrag auf DM 17 Mio. Hierbei handelt es sich um die Zuwendung von zwei Hauptaktionären zum Aktienoptionsplan. Die Aufwendungen sind in gleicher Höhe in den Vertriebs-, Verwaltungs- und Allgemeinen Aufwendungen enthalten.

Das Ergebnis vor Steuern stieg im 3. Quartal 1997 um 64,4% auf DM 307 Mio. (14,3% der Nettoumsatzerlöse) im Vergleich zum 3. Quartal des Vorjahres mit DM 187 Mio. (12,7% der Nettoumsatzerlöse). In den ersten neun Monaten 1997 wies dieses einen Anstieg um 51,1% auf DM 659 Mio. auf, was 12,5% der Nettoumsatzerlöse entspricht (Vorjahr DM 436 Mio. bzw. 11,7% der Nettoumsatzerlöse).

Der Überschuß für das 3. Quartal 1997 betrug DM 211 Mio. (9,8% der Nettoumsatzerlöse), ein Anstieg um 51,5% im Vergleich zum 3. Quartal 1996 mit DM 140 Mio. Für die ersten neun Monate 1997 erhöhte sich dieser um 38,7% auf DM 449 Mio. oder 8,5% der Nettoumsatzerlöse (Vorjahr DM 324 Mio. oder 8,7% der Nettoumsatzerlöse). Der Quartalsüberschuß pro Aktie betrug DM 4,66 (3. Quartal 1996 DM 3,07) und für die ersten neun Monate 1997 DM 9,90 (Vorjahr DM 7,14).

Die Vorräte beliefen sich am 30.09.1997 auf DM 1,092 Mrd. und sind damit um 31,9% höher als im Vorjahr. Forderungen und sonstige kurzfristige Vermögensgegenstände stiegen um 44,4% auf DM 1,550 Mrd. Das Umlaufvermögen betrug am Ende des 3. Quartals 1997 DM 2,723 Mrd. (+39,2%)

Die Bilanzsumme betrug DM 3,186 Mrd. und war damit um 34,3% höher als im Vorjahr. Das kurzfristige Betriebskapital belief sich auf DM 1,024 Mrd. Die gesamten Verbindlichkeiten betrugen DM 1,785 Mrd. Das Eigenkapital belief sich auf DM 1,337 Mrd. und stieg damit um 47,8% gegenüber dem 30.09.1996 (DM 905 Mio.).

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI