Mödling: Berndorf neuer Partner von Aichelin

Höger: In guter Zeit Weichen für die Zukunft gestellt

St.Pölten (NLK) - Die Berndorf-Gruppe übernahm mit Anfang
November 76 Prozent der Gesellschaftsanteile der Aichelin Industrieofenbau GmbH von den bisherigen Ei-gentümerfamilien, die weiterhin 24 Prozent der Anteile halten werden. Aus einer indi-
rekt deutschen Firma wird damit eine niederösterreichische Firmengruppe, die ihren Mittelpunkt in Mödling sieht. Damit können die Arbeitsplätze der Belegschaft - allein in Mödling zählt man 202 Beschäftigte - als abgesichert gelten. Die Geschäftsführung der Aichelin-Gruppe übernimmt Mag. Kurt Heiny. Das wurde heute in einer Presse-konferenz im Mödlinger Betrieb bekanntgegeben, bei
der Landeshauptmannstellver-treter Ernst Höger meinte, aus der Sicht des Landes Niederösterreich seien die wert-volle Industriesubstanz von Aichelin und die Arbeitsplätze der Beschäftigten erhalten worden. Die Alternative zu dieser Lösung wäre die Gefährdung des Standortes Möd-ling gewesen. Die Berndorf-Gruppe sei wiederholt beim Sanieren von Unternehmen erfolgreich gewesen und habe alles eingehalten, was sie bei derartigen Gelegenhei-ten versprochen habe, betonte Höger, der als "Motor"
der Übernahmsverhandlungen gilt. Der Standort sei gesichert
worden, und man sei aus einer sehr schwierigen Si-tuation in eine Phase der Hoffnung übergetreten. Es gebe kein Crash-Programm, sondern es würden durchaus auch positive Beschäftigungseffekte erwartet, zumal die Berndorf-Gruppe heute mehr Leute beschäftige als je zuvor. Bei Aichelin seien in gu-ter Zeit Weichen für die Zukunft gestellt worden. Die erzielte Lösung sei "eigentlich ein Beispiel, wie es sein soll".

Die Aichelin-Gruppe zählt mit einem Umsatz von rund 900 Millionen Schilling und 500 Mitarbeitern zu den weltweit bedeutendsten Anbietern von Industrieöfen und An-lagen für die Wärmebehandlung, die besonders in der Automobil-Zuliefer-Branche und in der Wälzlager-Industrie verwendet werden. Neben den Stammwerken in Stutt-gart und in Mödling, wo man auf eine Exportquote von bis zu 95 Prozent verweisen kann, hat Aichelin Tochtergesellschaften in Brasilien, USA und China. Die Berndorf-Gruppe erwartet gute Expansionspotentiale und verweist auf die hervorragende technische Kompetenz von Aichelin und die hohen Marktanteile in Nischenmärkten. Wie bei der Pressekonferenz zu hören war, hatte das Unternehmen nach der Ostöff-nung mit grundlegenden Marktveränderungen und mit zurückgehaltenen Investition-sentscheidungen zu kämpfen. Auf Sicht wären die bisherigen Eigentümer nicht in der Lage gewesen, die Lage aus eigener Kraft zu bewältigen. Jetzt will man die Struktu-ren genau prüfen, wobei die Produktpalette der Standorte erhalten bleibt, zwischen Mödling und Stuttgart aber besser koordiniert werden
soll. Zunächst werden keine größeren Änderungen erwartet, man strebt aber eine Standortoptimierung an.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK