Kaum witterungsbedingte Behinderungen auf NÖ Straßen

In höheren Lagen vereinzelt Schnee- und Eisreste

St.Pölten (NLK) - Die Situation auf Niederösterreichs Straßen
hat sich, nach den Schneefällen in der vergangenen Woche, wieder weitgehend entspannt. Nur in höhe-ren Lagen im nördlichen Waldviertel und im Alpenvorland treten vereinzelt noch Schnee- und Eisreste auf, speziell bei Walddurchfahrten. Auch die Autobahnen sind großteils ungehindert befahrbar. Im Wienerwaldgebiet und im Wechselgebiet ist im Bereich von Brücken (Talübergängen) jedoch nach wie vor vereinzelt mit salznassen Fahrbahnen zu rechnen. Starken Nebel gibt es derzeit auf der A 1 Westautobahn im Bereich Haindorf und Melk. Die Temperaturen liegen allgemein um den Gefrierpunkt.

Einmal mehr appelliert der NÖ Winterdienst an alle Autofahrer, ihre Fahrzeuge "wintertauglich" zu machen. Neuerliche Schneefälle würden aufgrund der tiefen Tem-peraturen die Straßen rasch wieder mit einer Schneedecke versehen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK