Italiens Ministerpräsident Prodi spricht sich im News-Interview für einen raschen NATO-Beitritt Österreichs aus. Vorausmeldung zu News Nr. 44/30.10.1997

Wien (OTS) - "Ja! Definitiv ja!" - So beantwortete der
italienische Ministerpräsident Romano Prodi in einem Exklusiv-Interview mit der heute erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazines News die Frage, ob Österreich der NATO beitreten solle. Seine Meinung hätte Prodi - "ohne sich in österreichische Angelegenheiten einmischen zu wollen" - auch Kanzler Viktor Klima mitgeteilt. Prodi weiter: "Österreich wird eines Tages NATO-Mitglied sein". Italiens Regierungschef sprach sich weiters für eine rasche Ost-Erweiterung der EU aus. Sollte Österreich dadurch seinen EU-Kommissär verlieren, will sich Prodi für eine "rotierende Kommission" einsetzen, um Österreichs EU-Kommissär "zu retten".

Vor der Ost-Erweiterung der Union müßte jedoch das Prinzip der Einstimmigkeit bei wichtigen Entscheidungen aufgegeben werden. Prodi hofft, daß der "Euro" Österreich und Italien weiter zusammenführen wird: "Österreich hat eine großartige Erfahrung im Ostgeschäft -dabei kann Italien viel lernen." Nach der jüngsten Regierungskrise versprach Prodi "ein stabiles Italien": Die Alt-Kommunisten hätten die Zusammenarbeit mit Prodis "Olivenbaum"-Koalition für ein Jahr zugesichert.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/213 12 0

News Chefredaktion

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS