APA 2000 - VIEL MEHR ALS "BUSINESS AS USUAL" - GRAFIK Nachrichtenagentur startet mit neuen fInanzdiensten in die Zukunft

Kooperation mit Bloomberg - Strategische Notwendigkeit zur wirtschaftlichen Absicherung des Agenturauftrages

Wien (OTS) - Viel mehr als "Business as usual" - so lautet die Strategie, der sich die APA-Austria Presse Agentur auf ihrem Weg in das nächste Jahrtausend verschrieben hat. Der führende Informationsdienstleister stößt - aufbauend auf der bestehenden hohen Wirtschaftskompetenz der redaktionellen Berichterstattung - in den Bereich Finanzdienste für Unternehmen und Banken vor. Dafür wurde die neue, eigenständige Produktgruppe "Finanzen & Märkte" geschaffen. "Damit wird es uns gelingen, die Synergien des Hauses voll auszuschöpfen und so den Bedürfnissen des Business-to-Business-Marktes Rechnung zu tragen", erklärte dazu APA-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Vyslozil am Mittwoch bei einer Pressekonferenz.

Speerspitze der Offensive ist der neue APA-FinanzManager AFM für das professionelle Cashmanagement. Das auf Internet-Technologie basierende Produkt verbindet aktuellste Kurswerte mit den Finanz- und Marktberichten der APA. Finanzmanagern in Unternehmen und Banken wird so die optimale Verbindung zwischen Numerik und der umfassenden APA-Wirtschaftsberichterstattung geboten, um Investitionsentscheidungen zu fundieren und am Kapitalmarkt Österreich erfolgreich zu agieren.

WIRTSCHAFTSAGENTUR

Mit insgesamt 20 Redakteuren, die in den Bereichen Unternehmen, Branchen, Finanzen und Märkte tätig sind, verfügt die APA über eine der größten Wirtschaftsredaktionen des Landes und unterstreicht damit ihre hohe Kompetenz am österreichischen Markt. Rund 50 Inlandsmeldungen, viele von ihnen exklusiv, ebensoviele Auslandsberichte und mehr als 35 Börse- und Finanznachrichten pro Tag sichern den Kunden der APA-Finanzdienste den entscheidenden Informationsvorsprung.

Eine Kooperationsvereinbarung mit Bloomberg macht es darüber hinaus möglich, spezielle Finanz- und Wirtschaftsdienste der APA über die Terminals eines der führenden internationalen Anbieter von Finanzmarktdaten und Kapitalmarktinformationen im In- und Ausland zu beziehen.

MEHR KUNDENNÄHE DURCH NEUE STRUKTUR

Anläßlich der Pressekonferenz berichtete APA-Chef Vyslozil über die weitere Umstrukturierung des Unternehmens, die unter dem Motto "noch mehr Kundennähe im härter werdenden Wettbewerb" (Vyslozil) steht. Neben der Produktgruppe "Finanzen & Märkte" wurden vier weitere Units zur Bündelung der APA-Dienstleistungen auf den jeweiligen Märkten geschaffen: "Datenbanken & Profildienste", "Originaltext-Service OTS", "Webfactory & New media" sowie "Science" mit den Bereichen Wissenschaft und Medizin.

Für den APA-Geschäftsführer der richtige Schritt zur richtigen Zeit: "Die jetzige Phase des Wachstums und der Solidität war sicherlich dazu geeignet, die internen Abläufe zu hinterfragen". Chefredakteur Wolfgang Mayr sieht in der neuen strategischen Stoßrichtung eine weitere Möglichkeit, "den qualitativ hochwertigen Basisdienst wirtschaftlich abzusichern und so seine statutarische Unabhängigkeit auch in Zukunft zu gewährleisten".

NEUER WERBEAUFTRITT, NEUE HOMEPAGE

Die strategische Offensive der APA am Business-Markt geht Hand in Hand mit einer neuen Werbekampagne, die die Wirtschaftskompetenz des führenden österreichischen Informationsdienstleisters unterstreicht. Verantwortlich dafür zeichnet die Agentur Vogel, Neuwirth.

Ebenfalls relauncht wurde die APA-Homepage, abrufbar unter www.apa.at. Aktuelle Börsenews mit anschaulichen Charts erweitern das bisherige Angebot aus der Welt der Nachrichtenagentur.

(Siehe auch APA/OTS-GRAFIK)

Rückfragen & Kontakt:

Marketing & Kommunikation
Tel.: +43/1/360 60/2500 DW
E-Mail: s.neureiter@apa.at

r. Sigrid Neureiter

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS