Höchster Kärntner Orden für Landtagspräsident Franz Romeder

St.Pölten (NLK) - Hohe Auszeichnung für den Präsidenten des NÖ Landtages und des Österreichischen Gemeindebundes, Franz Romeder. Im Rahmen eines Festaktes zum 50jährigen Bestehen des Kärntner Gemeindebundes überreichte ihm Landes-hauptmann Dr. Christof Zernatto die höchste Auszeichnung des südlichen Bundes-landes, das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Kärnten. Damit wurde der Ein-satz Romeders - von 1971 bis 1993 Bürgermeister seiner Heimatgemeinde Schweig-gers, seit 1969 Mandatar im NÖ Landtag und seit 1988 dessen Präsident, 1976 bis 1988 Obmann des NÖ ÖVP-Gemeindevertreterverbandes und seit 1987 Präsident des Österreichischen Gemeindebundes - für Österreichs Kommunen und insbesonde-re auch für die Kärntner Gemeinden gewürdigt. In zahlreichen Verhandlungen über den Finanzausgleich, Steuerreformen usw. habe sich der Präsident des Gemeinde-bundes besonders für die Anliegen der finanzschwächeren Gemeinden erfolgreich eingesetzt, wird in der Begründung für die hohe Auszeichnung betont.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK